Bayern wirft Dortmund aus dem Pokal | Fußball | DW | 20.12.2017
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DFB-Pokal - Achtelfinale

Bayern wirft Dortmund aus dem Pokal

Bayern München hat geliefert. Mit 2:1 setzen sich die Gastgeber gegen Titelverteidiger Borussia Dortmund durch und ziehen ins Pokal-Viertelfinale ein, müssen aber nach druckvoller erster Hälfte am Ende nochmal kämpfen.

Seit Jupp da ist, können sie in München wieder vom Triple träumen. Die Meisterschaft scheint unter Trainer Heynckes sicher, in der Champions League schlägt sich der FC Bayern achtbar - und auch der DFB-Pokal kann nach diesem Abend zumindest nicht mehr an die Allzeit-Konkurrenz aus Dortmund gehen. Mit 2:1 schlagen die Bayern den BVB. Dabei endet das Spiel anders, als man es am Anfang für möglich gehalten hätte.

Denn der Dampf, den der Branchenprimus in der ersten Hälfte macht, droht die Gäste aus Dortmund fast zu erdrücken. Nach dem frühen 1:0 durch Jerome Boateng (12. Minute) hätten in der ersten Hälfte gut und gerne drei oder vier Treffer fallen können, wäre dieser Roman Bürki im Dortmunder Tor nicht gewesen. Als dann Thomas Müller tatsächlich auf 2:0 (40. Minute) erhöht, kann sich in der ausverkauften Allianz Arena niemand so wirklich vorstellen, dass hier für Dortmund noch etwas gehen sollte. 

Tut es dann aber doch. Denn als sich die Münchner in der zweiten Hälfte schon gedanklich auf die Weihnachtsferien vorbereiten, trifft Yarmolenko in der 76. Minute zum Anschlusstor für den BVB. Und plötzlich sind die Dortmunder, die ohne ihren angeschlagenen Starstürmer Pierre-Emerick Aubameyang antreten mussten, wieder wach. Aber es bleibt schließlich beim verdienten Sieg der Bayern. 

Wenn Sie noch einmal die Achtelfinals in ihren Einzelheiten erleben wollen, können Sie hier im Liveticker nachlesen: 

-----------------

FC BAYERN - DORTMUND 2:1 (2:0)

HEIDENHEIM - FRANKFURT 1:2 n. V. (0:0)

GLADBACH - LEVERKUSEN 0:1 (0:0)

BREMEN - FREIBURG 3:2 (2:1)

------------------

HEIDENHEIM - FRANKFURT, 120. Minute: Das wars in der Heidenheimer Voith-Arena: Nur mit viel Mühe setzt sich der Erstligist gegen den letzten Zweitligisten im Wettbewerb durch. Frankfurt darf sich auf das Viertelfinale freuen!

HEIDENHEIM - FRANKFURT, 109. Minute: TOR! Ist das der Sieg für die Eintracht? Sebastien Haller überwindet Heidenheims Schlussmann.

HEIDENHEIM - FRANKFURT, 95. und 96. Minute: TORE! Die beiden Teams können den Ball ja doch noch ins Netz befördern! Mijat Gacinovic bringt die Frankfurter in Führung, Marc Schnatterer gleicht direkt danach für Heidenheim aus. 

HEIDENHEIM - FRANKFURT, 90. Minute: Anpfiff zur Verlängerung in Heidenheim. 

FC BAYERN - DORTMUND, 90.+4.: Vorbei! Bayern im Viertelfinale! Dem Team von Jupp Heynckes reicht eine druckvolle erste Hälfte. Der BVB ist ausgeschieden. 

FC BAYERN - DORTMUND, 90.+ 1.:  Riesenchance für Alexander Isak und den BVB. Doch es bleibt bei der Münchner Führung. 

FC BAYERN - DORTMUND, 86. Minute: Schürrle zieht nach schnellem Gegenstoß von rechts ab, aber der Ball geht vorbei. Noch ein Wechsel bei Bayern, Martinez geht vom Platz, Sebastian Rudy kommt. 

FC BAYERN - DORTMUND, 76 Minute: TOR! Für den BVB per Kopf durch Yarmolenko nach Flanke von Kagawa. Die Bayern schon ein wenig im Automatik-Modus. Vielleicht ein wenig früh. Nur noch 2:1!

FC BAYERN - DORTMUND, 67. Minute: Heynckes wechselt erneut - Tolisso kommt, Rodriguez geht

HEIDENHEIM - FRANKFURT, 65. Minute: Ist Frankfurt aufgewacht? Gleich mehrere Chancen für die Eintracht, doch noch fällt kein Tor. 

FC BAYERN - DORTMUND, 67. Minute: Ulreich muss tatsächlich einmal einen Ball festhalten. Macht er dann auch.

FC BAYERN - DORTMUND, 62. Minute: Ribery geht,  Kingsley Coman kommt. Franck ist eher nicht begeistert, hat sich aber beruhigt, als ihn Jupp Heynckes umarmt. Der Jupp darf auch so etwas. 

HEIDENHEIM - FRANKFURT, 55. Minute: Kein Elfmeter für Heidenheim, dafür eine gelbe Karte für den Stürmer Dovedan - klare Fehlentscheidung gegen den Zweitligisten.

FC BAYERN - DORTMUND, 55. Minute: Wechsel bei Dortmund - Schürrle kommt, Guerreiro geht. 

HEIDENHEIM - FRANKFURT, 46. Minute: Auch in Heidenheim wird wieder gespielt. 

FC BAYERN - DORTMUND, 46. Minute: Anpfiff zweite Hälfte. Kann der BVB in München noch etwas ausrichten?

HEIDENHEIM - FRANKFURT, 45.+1.: Nun auch Halbzeit in Heidenheim - bislang torlos!

HEIDENHEIM - FRANKFURT, 44. Minute: Scharfer Freistoß von rechts von Schnatterer, danach Rivero für Heidenheim. Wer ist hier eigentlich das Erstliga-Team?

FC BAYERN - DORTMUND, 45. Minute: Pünktlich Pausenpfiff in der Arena zu München. 

DFB Pokal Bayern München vs Borussia Dortmund - Tor 2:0 (Reuters/M. Rehle)

Müller? Tor!

FC BAYERN - DORTMUND, 40. Minute: TOR zum 2:0 für die Bayern. Thomas Müller kommt von rechts in den Strafraum, und da ihm niemand den Ball abnimmt, hebt er ihn über Bürki ins Tor. Dass sich der Dortmunder Trainer Peter Stöger nicht aufregt, liegt daran, dass sich Peter Stöger offenkundig niemals aufregt. Seine Mannschaft bekommt in München bislang keine Schnitte.  

FC BAYERN - DORTMUND, 34. Minute: Riesenchance für die Dortmunder, nachdem Alaba zunächst am Ball vorbeifliegt - und dann aber für den bereits geschlagenen Ulreich per Kopf auf der Linie klärt. 

HEIDENHEIM - FRANKFURT, 24. Minute: Ecke für Heidenheim, der Mittelfeld-Mann Schnatterer zieht ab, aber deutlich vorbei am Tor der Frankfurter. 

FC BAYERN - DORTMUND, 25. Minute: Bisher ein Klassenunterschied zwischen den Bayern und den Gästen aus Dortmund. Die Münchner könnten nach Spielanteilen bereits höher führen.

HEIDENHEIM - FRANKFURT, 16. Minute: Fast ein Tor für Heidenheim - doch Abseits! 

FC BAYERN - DORTMUND, 20. Minute: Hat Ribery einen Zahn verloren? "Mull" Müller-Wohlfahrt kümmert sich um den Franzosen im Bayern-Trikot, der aber weitermachen kann. 

HEIDENHEIM - FRANKFURT, 11. Minute: Der Zweitligist in Rot spielt mit, aber hat er eine Chance gegen gut sortierte Frankfurter? 

DFB Pokal Bayern München vs Borussia Dortmund - Tor 1:0 (Reuters/K. Pfaffenbach)

Wenn der Tore macht, dann will das etwas heißen: Jerome Boateng bringt die Bayern in Führung.

FC BAYERN - DORTMUND, 12. Minute: TOR für Bayern durch Boateng mit dem Kopf. 1:0. Diesmal hat Bürki keine Chance mehr. 

FC BAYERN - DORTMUND, 10. Minute: Bürki rettet erst gegen Ribery, dann gegen Lewandowski. 

HEIDENHEIM - FRANKFURT, 1. Minute: Verspäteter Anpfiff in Heidenheim, nachdem sich der Bengalo-Nebel etwas gelichtet hat. 

FC BAYERN - DORTMUND, 2. Minute: Vidal meldet sich mit einem Lattentreffer. Aha!

FC BAYERN - DORTMUND: Die einen in Gelb, die anderen in Rot. Soweit keine Überraschungen. Hier die beiden Teams. Jupp Heynckes hat so aufgestellt: 

Und Dortmund ohne Aubameyang. Die Hüfte! Aber dabei sind: 

HEIDENHEIM - FRANKFURT: Hier die Aufstellungen in Heidenheim. Der Zweitligist und Gastgeber tritt so an: 

Und Nico Kovac lässt so spielen: 

GLADBACH - LEVERKUSEN, 90.+4.: Auch in Mönchengladbach ist das Spiel vorbei. Die Gäste aus Leverkusen setzen sich durch. Leon Baileys Tor hat den Unterschied gemacht.

GLADBACH - LEVERKUSEN, 88. Minute: Gladbach drängt, Vestergaard trifft nicht, die Zeit läuft den Gladbachern weg.

BREMEN - FREIBURG, 90.+5.: Schlusspfiff in Bremen. Werder und Trainer Florian Kohfeldt sind im Viertelfinale, Freiburg hadert mit dem Abseitstreffer, der gegeben wurde. Trainer Christian Streich debattiert munter mit.

BREMEN - FREIBURG, 90. Minute: Nochmal Verstärkung für die Abwehr durch Bauer auf Bremer Seite. Dringend nötig, denn die Freiburger glauben noch an sich. 

BREMEN - FREIBURG, 86. Minute: TOOR! Freiburg verkürzt durch Yoric Ravet. Bremen wartet versammelt auf einen Abseitspfiff, der nicht kommt. Nur noch 3:2. Schaffen die Freiburger  auch hier die Wende in der Schlussphase?

BREMEN - FREIBURG, 82. Minute: Jerome Gondorf verlässt den Platz, es kommt für Werder Johannsson. 

DFB Pokal Borussia Mönchengladbach - Bayer 04 Leverkusen | Leon Bailey (imago/siwe)

Leon Bailey jubelt

GLADBACH - LEVERKUSEN, 70. Minute: TOR für Leverkusen durch Leon Bailey, der von links in den Strafraum kommt und unhaltbar zum Führungstreffer verwandelt. 0:1!

GLADBACH - LEVERKUSEN, 66. Minute: Wechsel bei Leverkusen - Karim Bellarabi kommt für Brandt. 

DFB Pokal Werder Bremen v SC Freiburg (Reuters/M. Mac Matzen)

Bargfrede im Duell mit dem Freiburger Stenzel mit den besseren Haltungsnoten

BREMEN - FREIBURG, 68. Minute: TOR nach Fehlpass des Freiburger Koch durch Bargfrede für Bremen. 3:1! Aber Riesen-Diskussion, weil der Linienrichter zuvor das Abseits von Gondorf anzeigt. Doch Schiedsrichter Winkmann bleibt bei der Torentscheidung. Den Video-Assistenten gibt es im Pokal im Achtelfinale noch nicht. 

GLADBACH - LEVERKUSEN, 56. Minute: Abgefälschter Schuss des Gladbacher Stindl auf das Leverkusener Tor. Auch Hazard nimmt Leno ins Visier. Aber der hält.

BREMEN - FREIBURG, 61. Minute: Freiburgs Keeper Alexander Schwolow mit einer starken Aktion, als er reflexartig einen noch abgefälschten Ball pariert. Da sind die Bremer ja wieder.  

GLADBACH - LEVERKUSEN, 46. Minute: Auch im Borussia-Park wird wieder gespielt. Aber ohne Kai Havertz auf Leverkusener Seite. Bevor der dann doch vom Platz fliegt, ersetzt ihn Bayer-Trainer Heiko Herrlich durch Mehmedi. 

BREMEN - FREIBURG, 51. Minute: Yoric Ravet kommt frei zum Schuss vor dem Bremer Tor, doch der Ball geht links vorbei. Bremen steht etwas tiefer als zu Beginn der Partie. Zufrieden mit dem Erreichten oder Warten auf Konterchancen? 

BREMEN - FREIBURG, 46. Minute: Wiederanpfiff in Bremen. 

GLADBACH - LEVERKUSEN, 45.+1.: Nun auch Halbzeit im Borussia-Park. Ein Tor würde dem schönen Spiel gut tun. Nach der Pause. 

GLADBACH - LEVERKUSEN, 43. Minute: Zweiter Fehlpass von Stindl auf Gladbacher Seite. Es geht lebendig zwischen Strafraum und Strafraum hin und her. Aber einen Treffer will hier nun keiner mehr vor der Pause kassieren. 

GLADBACH - LEVERKUSEN, 38. Minute: Nach der Aktion von Havertz wird die Schlussphase etwas robuster. Dann Kopfballchance für Elvedi, doch es bleibt torlos. 

BREMEN - FREIBURG, 45.+1. :  Halbzeit in Bremen. 

GLADBACH - LEVERKUSEN, 34. Minute: Sehr ernste Worte des Schiedsrichters an die Adresse des Leverkusener Kai Havertz, der im Kopfballduell den Ellbogen einsetzt und froh sein kann, als Wiederholungstäter nicht die zweite gelbe Karte zu sehen.  

BREMEN - FREIBURG, 36. Minute: Auch wenn Freiburg nach dem Anschlusstreffer nun mehr Spielanteile hat, ist im Weser-Stadion völlig klar, wer hier der Gastgeber ist. Werder spielt munter immer wieder nach vorne.

GLADBACH - LEVERKUSEN, 20. Minute: Riesenchance für Herrmann auf Gladbacher Seite, doch der zielt auf Leno - es bleibt beim 0:0. 

DFB Pokal Borussia Mönchengladbach - Bayer 04 Leverkusen (imago/Jan Huebner)

Nico Elvedi springt etwas höher als der Leverkusener Leon Bailey

BREMEN - FREIBURG, 27. Minute: ELFMETER und TOR durch Kapitän Nils Petersen für Freiburg. Nur noch 2:1! Zwei Bremer hatten zuvor Ravet kurz vor dem Tor zu Fall gebracht. 

GLADBACH - LEVERKUSEN, 12. Minute: Stindl hat die erste große Chance mit einem Distanzschuss für Gladbach, doch Leno ist noch dran. 

BREMEN - FREIBURG, 20. Minute: TOR zum 2:0 für Werder durch Kainz, der von links in den Strafraum eindringt und sich nicht stoppen lässt. Es verspricht, kein so guter Abend für den Freiburger Keeper Schwolow zu werden. 

BREMEN - FREIBURG, 16. Minute: Die Freiburger von Christian Streich haben sich vom ersten Schock erholt und kommen jetzt zumindest einmal in die gegnerische Hälfte, aber der Mann mit der 29, Belfodil, sorgt immer wieder für Unruhe vor dem Freiburger Tor.

GLADBACH - LEVERKUSEN, 4. Minute: Sven Bender auf Leverkusener Seite tritt angeschlagen an, hat aber die erste Chance. Die Gäste verstecken sich nicht. 

GLADBACH - LEVERKUSEN, 1. Minute: Jetzt wird auch am Niederrhein gespielt. Die Gäste aus Leverkusen in rot, die Gastgeber in grün, allerdings nicht so tannenzweigfarben. 

BREMEN - FREIBURG, 6. Minute: Flanke von rechts auf Kainz direkt vor dem Freiburger Tor. Doch der Ball geht über den Kasten. Freiburg hat in der Defensive noch aufzuräumen. 

Deutschland DFB-Pokal Werder Bremen gegen SC Freiburg (picture-alliance/dpa/M. Ibo Güngür)

Der Schütze des 1:0: Ishak Belfodil (links)

BREMEN - FREIBURG, 2. Minute: TOR zum 1:0 durch Belfodil, während Freiburg noch schlummert. Erste Chance, erstes Tor. So kann es weitergehen. 

BREMEN - FREIBURG, 1. Minute: Aber im Weser-Stadion pünktlicher Beginn. Bremen in Tannenbaum-Grün, Freiburg in schneeweißen Trikots. "Ja, is denn heut schon Weihnachten?"

GLADBACH - LEVERKUSEN: Alle nochmal lockermachen. Das Spiel in Mönchengladbach wird zehn Minuten später angepfiffen. Zu viele Fans noch auf den Straßen und nicht am Platz!

18:15 Uhr GLADBACH - LEVERKUSEN: Das ist die Aufstellung der Fohlen-Elf.

Und so treten die Gäste aus Leverkusen an.

18:15 BREMEN - FREIBURG: Die Werder-Startelf in der traditionell grün gehaltenen Grafik:

 

Und so wollen die Freiburger dagegen halten: 

18:15 Uhr: Herzlich willkommen zum DW-Liveticker!

Die Redaktion empfiehlt