1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Bayern trifft auf Atletico Madrid

Der deutsche Rekordmeister vermeidet im Halbfinale der Champions League ein Duell mit Top-Favorit Real Madrid, spielt aber gegen die andere Mannschaft aus Spaniens Hauptstadt. Ronaldo und Co. müssen nach England.

Bayern München trifft im Halbfinale der Fußball-Champions-League auf Atletico Madrid. Dies ergab die Auslosung am Freitagmittag in Nyon/Schweiz. Die Madrider hatten im Viertelfinale Titelverteidiger FC Barcelona rausgeworfen. Die Bayern setzten sich ihrerseits gegen Benfica Lissabon durch. Im zweiten Semifinale stehen sich Manchester City und Real Madrid gegenüber.

Atletico gilt als äußerst unangenehmer Gegner. Trainer Diego Simeone stellt die "Colchoneros", die "Matratzenmacher", in der Regel sehr defensiv ein. So hat die dritte Kraft in Spaniens Primera Division in der aktuellen Champions-League-Saison gerade mal fünf Gegentore kassiert. "Wir sind einfach eine Gruppe ehrlicher Arbeiter, da gibt es schlechtere Werte in der heutigen Gesellschaft", sagt Diego Simeone.

"Barcelona ist die beste Mannschaft der letzten zehn Jahre. Das zeigt, wie stark Atletico ist und wie kompliziert es wird", warnt Bayern-Coach Pep Guardiola vor dem kommenden Gegner. "Sie haben ein großes Herz und eine sehr gute Mentalität. Sie haben in den letzten Jahren sehr wenige Tore kassiert, weil sie eine sehr gute Struktur haben. Wir brauchen 90 Minuten und nochmal 90 Minuten volle Konzentration."

Im Europapokal ist Bayern München bisher nur im Finale des Landesmeistercups 1974 auf die Madrilenen getroffen. Damals endete die erste Partie 1:1 nach Verlängerung. Da es noch kein Elfmeterschießen gab, wurde in Brüssel ein Wiederholungsspiel angesetzt, das die Münchener dann mit 4:0 für sich entschieden. Es war der erste von bisher fünf Titeln des FC Bayern in der Königsklasse. Dieser historische Sieg veranlasste Thomas Müller zu seiner Forderung, "Katsche Schwarzenbeck muss uns nach Madrid begleiten." Schwarzenbeck war es, der vor 42 Jahren den Ausgleich gegen Atletico erzwungen hatte und damit die Bayern in die Verlängerung rettete.

Der zehnmalige spanische Meister (zuletzt 2014) hatte 2014 im Endspiel der Champions League gestanden, dort aber gegen den Stadtrivalen Real mit 1:4 nach Verlängerung den Kürzeren gezogen.

Die Hinspiele werden am 26. und 27. April ausgetragen, die Rückspiele finden am 3. und 4. Mai statt. Das Finale wird am 28. Mai in Mailand ausgetragen.

Klopp nach Villareal

In der Europa League muss der FC Liverpool mit seinen Trainer Jürgen Klopp zuerst auswärts beim spanischen Erstligisten FC Villareal antreten. Liverpool hatte nach einer tollen Aufholjagd in der Nachspielzeit Borussia Dortmund aus dem Wettbewerb geworfen. Im anderen Halbfinale kommt es zum Duell zwischen Schachtjor Donezk und Titelverteidiger FC Sevilla. Die Hinspiele sind für den 28. April angesetzt, die Entscheidung fällt dann eine Woche später, am 5. Mai. Die jeweiligen Sieger treffen am 18. Mai in Basel aufeinander.

Europapokal Finale FC Bayern München v Atletico Madrid 1974

Positive Erinnerung: Sepp Maier (mit Pokal) und Co. feiern den ersten Landesmeistertitel des FC Bayern am 17.5.1974 in Brüssel

asz/ck (dpa, sid)