1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Bayern souverän, Dortmund schwächelt

Die Bayern bleiben Tabellenführer. Der Deutsche Meister vergab leichtfertig einen Sieg. Köln gewann erstmals seit 15 Jahren in Leverkusen. Und gleich fünf Spieler müssen wegen einer Roten Karte vorzeitig vom Platz.

Bayerns Franck Ribery Links) und Schalkes Atsuto Uchida kämpfen um den Ball. (Foto: AP/dapd)

Auswärts werden die erfolgsverwöhnten Bayern von den gegnerischen Fans oft ausgepfiffen - diesmal war es auf Schalke besonders laut: Die Anhänger haben Nationaltorwart Manuel Neuer den Wechsel zum Rekordmeister offenbar nicht verziehen. Und dann gewann der Deutsche Rekordmeister auch noch in ihrem Stadion mit 2:0. Die Gäste bleiben damit Tabellenführer. Trotz langer Führung verlor Borussia Dortmund in Hannover mit 1:2. Die Gastgeber kassierten in der Nachspielzeit eine Rote Karte, die fünfte insgesamt an diesem sechsten Spieltag. Überraschend hat sich der 1. FC Köln bei Vizemeister Bayer Leverkusen mit 4:1 durchgesetzt. Borussia Mönchengladbach gewann beim Hamburger SV mit 1:0 und stürzte das Tabellen-Schlusslicht damit noch weiter in die Krise. Die Borussen setzten sich damit ebenso wie die Bremer, die 1:1 beim 1. FC Nürnberg spielten, oben an der Tabellen fest. Der 1. FC Kaiserslautern besiegte im Südwestderby den FSV Mainz 05 mit 3:1 und feierte damit den ersten "Dreier" in dieser Spielzeit. Ein Remis gab es im Aufsteigerduell zwischen Hertha BSC und Augsburg. Hoffenheim schickte den VfL Wolfsburg mit 3:1 wieder nach Hause. Und Freiburg unterlag trotz des fünften Saisontores von Cissé mit 1:2 gegen den VfB Stuttgart.

Wir haben den sechsten Spieltag der Fußball-Bundesliga in Bild und Ton für Sie zusammengefasst.

WWW-Links