Bayern siegt auf Schalke, FCA überrascht RB | Fußball | DW | 19.09.2017
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Bundesliga

Bayern siegt auf Schalke, FCA überrascht RB

Ohne Manuel Neuer setzen die Bayern ihren Aufwärtstrend fort. Wolfsburgs neuer Trainer Martin Schmidt erlebt ein schwieriges Debüt gegen Bremen. Und Augsburg zieht Leipzig den Zahn. Hier der DW-Liveticker zum Nachlesen.

Zumindest für 24 Stunden steht der FC Bayern wieder ganz oben in der Tabelle. Mit einer guten Leistung setzte sich das Team von Carlo Ancelotti verdient mit 3:0 (2:0) beim FC Schalke durch. Immer wenn Schalke am Drücker war, machten die Bayern ein Tor. Keinen Zugriff auf die Partie in Augsburg bekam Vizemeister RB Leipzig. Trainer Ralph Hasenhüttl hatte seine Startelf auf neun Positionen verändert - wohl ein bisschen viel des Guten. Durch ein frühes Tor gewinnt der FCA mit 1:0 (1:0). Keinen Sieger sahen die Zuschauer in Wolfsburg. Auf den neuen VfL-Trainer Martin Schmidt kommt viel Arbeit zu. Mit Glück retteten die "Wölfe" trotz 1:0-Führung wenigstens einen Punkt gegen Werder, das zu großzügig mit seinen Chancen umging. Früher am Abend setzte sich Mönchengladbach verdient mit 2:0 (0:0) gegen den VfB Stuttgart durch, der ebenfalls einige gute Möglichkeit ausließ.

Spiele verpasst? Dann kann man hier im DW-Liveticker noch einmal genau nachlesen, wie die Partien gelaufen sind.

--------------------------------------

SCHALKE - FC BAYERN 0:3 (0:2)

WOLFSBURG - BREMEN 1:1 (1:0)

AUGSBURG - LEIPZIG 1:0 (1:0)

GLADBACH - STUTTGART 2:0 (0:0)

--------------------------------------

SCHLUSSPFIFF

WOLFSBURG - BREMEN, 90. Minute + 1:Hier gibt es zwei Minuten oben drauf. Bremen hat noch einmal GEWECHSELT: IZET HAJROVIC ist für Bartels gekommen.

AUGSBURG - LEIPZIG, 90. Minute: Es gibt drei Minuten Nachspielzeit.

SCHALKE - FC BAYERN, 88. Minute: Es wirkt so, als hätte das 3:0 den Schalkern jegliche Widerstandskraft gestohlen, Hier wird nichts entscheidendes mehr passieren. Die Bayern klettern bis morgen Abend auf Rang eins. James hat noch einmal eine Riesenchance, aber genauso riesig pariert Fährmann. 

WOLFSBURG - BREMEN, 87. Minute: Ecke für Werder, das von seinen Fans lautstark angetrieben wird. Der Ball kommt gut, aber Delaney zielt ein wenig zu hoch.

AUGSBURG - LEIPZIG, 84. Minute: Heller beweist, dass seine größte Schwäche das Kopfballspiel ist. Nach einem Konter über rechts kann er eine genau getimte Flanke von Opare aus sechs Metern nicht im Leipziger Kasten unterbringen. 

SCHALKE - FC BAYERN, 78. Minute: WECHSEL bei Schalke: Für Burgstaller kommt FRANCO DI SANTO.

AUGSBURG - LEIPZIG, 81. Minute: Die Leipziger versuchen alles, aber es passt heute Abend einfach nichts zusammen. Kampl schießt aus 17 Metern, aber zu hoch und ein wenig zu weit rechts.

WOLFSBURG - BREMEN, 80. Minute: Wieder vergibt Gebre Selassie eine gute Chance, diesmal ist es allerdings schwieriger für ihn. Mit der Hacke bringt er den Ball aus wenigen Metern aufs Wolfsburger Tor, aber Casteels ist da und hält auf der Linie.

SCHALKE - FC BAYERN, 75. Minute: TOR für den FC Bayern durch ARTURO VIDAL, und das ist gleichzeitig die Entscheidung. James hat den Ball an der Strafraumgrenze eigentlich schon verloren, erkämpft ihn sich aber wieder und löffelt das Spielgerät zum eingestarteten Vidal. Der Chilene schließt gefühlvoll volley ab. Vidal war sechs Minuten zuvor für Tolisso ins Spiel gekommen.

WOLFSBURG - BREMEN, 71. Minute: Was für eine Doppelchance für Gebre Selassie! Erst nagelt der Tscheche, der ganz frei im Strafraum steht, den Ball an den Pfosten, der Nachschuss wird abgeblockt.

WOLFSBURG - BREMEN, 70. Minute: Der Ausgleich der Bremen war Gift für die "Wölfe", denen seit dem Wiederanpfiff ohnehin noch nicht viel gelungen ist. Bremen wirkt wacher. Schmidt WECHSELT: Für Camacho kommt JOSUHA GUILAVOGUI.

AUGSBURG - LEIPZIG, 67. Minute: Es hat zwei WECHSEL gegeben: Bei RB ist jetzt EMIL FORSBERG fürPoulsen dabei. Augsburg hat MARCEL HELLER für Moravek gebracht. Eine gute RB-Chance gab es vor einigen Augenblicken auch: Halstenberg prüfte Hitz, doch der fuhr den Arm aus und fischte den Ball aus dem Winkel

SCHALKE - FC BAYERN, 64. Minute: GELBE KARTE gegen den eingewechselten BREEL EMBOLO, nachdem er erst gefoult und dann den Ball weg geschossen hat. WECHSEL bei den Bayern: Lewandowski macht für THIAGO Platz.

SCHALKE - FC BAYERN, 62. Minute: Gellendes Pfeifkonzert in der Arena, weil Burgstaller bei einem Dribbling gegen zwei Gegenspieler im Bayern-Strafraum zu Fall kommt. Der Schiedsrichter entscheidet aber sofort auf Weiterspielen.

SCHALKE - FC BAYERN, 59. Minute: Die Bayern sind jetzt warmgelaufen und spielen immer wieder schnell nach vorne. Schalkes Innenverteidigung kann eine Hereingabe von Rafinha gerade noch klären. Auf der anderen Seite versucht es Goretzka mit einem Flachschuss, der aber einen halben Meter weit links vorbei geht.

WOLFSBURG - BREMEN, 56. Minute: TOR für Bremen durch FIN BARTELS. Der kleinste Bremer Stürmer wird im Strafraum von den beiden VfL-Innenverteidigern alleine gelassen und nutzt den Raum für ein blitzsauberes Kopfballtor. Die Flanke kam von Delaney.

AUGSBURG - LEIPZIG, 55. Minute: Ein Freistoß der Augsburger kommt lang auf Koo, doch Mvogo ist zur Stelle und fängt den Ball ab.

SCHALKE - FC BAYERN, 51. Minute: Schöne Flanke von James, Müller hält den Kopf rein und trifft den Pfosten.

SCHALKE - FC BAYERN, 46. Minute: Auch Schalke hat GEWECHSELT: JEVHEN KONOPLYANKA ist für Harit dabei.

AUGSBURG - LEIPZIG, 46. Minute: Auch hier zwei WECHSEL: STEFAN ILSANKER für Compper beiLeipzig und JA-CHEOL KOO für Gregoritsch bei Augsburg. 

WOLFSBURG - BREMEN, 46. Minute: Zwei WECHSEL gab es bei Werder: Eggestein und Gondorf sind in der Kabine geblieben, ISHAK BELFODIL und PHILIPP BARGFREDE sind neu dabei.

ANPFIFF 2. HALBZEIT

HALBZEITPAUSE - Die Bayern spielen wieder richtig guten Fußball und nutzen ihre Chancen. Wolfsburg tut sich zwar schwer, liegt aber gegen eher passive Bremer knapp in Front, und der FC Augsburg überrascht gegen fast komplett durchrotierte Leipziger. 

AUGSBURG - LEIPZIG, 42. Minute: Poulsen verstolpert einen aussichtsreichen Konter. Noch hat RB kein Glück im Abschluss.

SCHALKE - FC BAYERN, 42. Minute: Fährmann erwischt eine angeschnittene Flanke von Kimmich nur mit den Fingerspitzen, aber Caligiuri kann klären.

WOLFSBURG - BREMEN, 38. Minute: Erneut ist Torschütze Origi im Strafraum zur Stelle, allerdings ist auch Pavlenka da - und der pariert den Versuch des Belgiers.

AUGSBURG - LEIPZIG, 38. Minute: Guter Versuch von Hinteregger, der aus 20 Metern volley draufhaut. Der Ball kommt gut, springt dann aber vom Rücken eines Leipziger Abwehrspielers ins Toraus. Ecke - aber ungefährlich.

SCHALKE - FC BAYERN, 31. Minute: Fast der Anschlusstreffer durch Burgstaller, der gegen Ulreich stochert und den Ball am Neuer-Ersatz vorbei bekommt, doch Martinez stoppt das Leder, bevor der die Torlinie überquert hat.

SCHALKE - FC BAYERN, 29. Minute: TOR für die Bayern durch JAMES RODRIGUEZ. Da stand der Kolumbianer ganz frei im Strafraum herum und hatte keine Mühe den Ball flach direkt neben dem rechten Pfosten im Tor unterzubringen. Torpremiere für James in der Bundesliga.

WOLFSBURG - BREMEN, 28. Minute: TOR für den VfL Wolfsburg durch DIVOCK ORIGI. Ntep bringt von links eine Flanke vors Tor und Origi muss nur den Fuß hinhalten.

SCHALKE - FC BAYERN, 25. Minute: TOR durch ROBERT LEWANDOWSKI. Fährmann streckt sich und springt nach links, doch der Ball schlägt in seiner rechten Torecke ein.

SCHALKE - FC BAYERN, 24. Minute: Nach Einmischung des Videoassistenten gibt es HANDELFMETER für den FC Bayern. Naldo hatte die Hände weit über den Kopf gestreckt, als er mit einer Grätsche eine Flanke blocken wollte. Korrekte Entscheidung. Da oben hat die Hand nichts verloren. Zudem hat kurz zuvor ein vermeintliches Schalker Tor wegen Abseits nicht gezählt.

WOLFSBURG - BREMEN, 23. Minute: Origi hatte die bislang einzige gute Chance für die Hausherren. Bremen lauert auf Konter und überlässt dem VfL den Ball. Allerdings wissen die "Wölfe" mit so viel Ballbesitz bisher noch nicht viel anzufangen.

AUGSBURG - LEIPZIG, 21. Minute: Jetzt versucht es Leipzigs Sabitzer mal mit einem satten Fernschuss. Hitz kann dem Ball nur tatenlos hinterherschauen, aber das Leder streicht am rechten Pfosten vorbei.

AUGSBURG - LEIPZIG, 20. Minute: Der frühe Treffer spielt den Augsburgern in die Karten. Der FCA steht jetzt tief und sucht bei Ballgewinn mit langen Bällen den schnellen Caiuby.

SCHALKE - FC BAYERN, 14. Minute: Die Bayern haben das Spiel an sich gerissen. Die bislang beste Chance hatte vor wenigen Augenblicken Rudy, dessen Hammer aber von Fährmann gerade noch entschärft werden konnte.

AUGSBURG - LEIPZIG, 12. Minute: Kampl hebt den Ball zu Werner in den Strafraum, aber wieder hat Hitz aufgepasst und fängt den Ball ab. Auf der anderen Seite marschiert Gregoritsch auf dem linken Flügel und kommt zum Schuss. Nur wenige Zentimeter zielt er am langen Pfosten vorbei und verpasst sein zweites Tor.

WOLFSBURG - BREMEN, 10. Minute: Bei Wolfsburg hat der Trainerwechsel bislang noch keine neuen Kräfte freigesetzt. Vielmehr agiert der VW-Klub etwas ängstlich, was wohl auch der augenblicklichen Situation geschuldet ist. Motto: Erstmal keine Fehler machen...

SCHALKE - FC BAYERN, 7. Minute: Zerfahrener Beginn auf Schalke. Schon im Spielaufbau leisten sich beide Teams einige Ballverluste. Jetzt kommt ein langer Ball aufs Schalker Tor und Naldo klärt zur Ecke. Schalke kann die Ecke klären.

AUGSBURG - LEIPZIG, 4. Minute: TOR für Augsburg durch MICHAEL GREGORITSCH. Caiuby kontert und legt den Ball quer auf Finnbogason. Der Isländer spielt noch einmal zurück, und Gregoritsch schiebt zum 1:0 für den FCA ein.

AUGSBURG - LEIPZIG, 3. Minute: Erste Chance für Leipzigs Torschützen vom Dienst, Timo Werner. Aber Hitz ist auf dem Posten und greift sich den Ball.

20:30 Uhr: ANPFIFF

20:29 Uhr: Wolfsburgs neuer Trainer Martin Schmidt vertraut dieser Elf: Casteels - Knoche, Camacho, Uduokhai - Verhaegh, Malli, Arnold, Gerhardt -  Didavi - Ntep, Origi

Bremen startet so: Pavlenka - Bauer, Veljkovic, Caldirola - Gebre Selassie, Gondorf, Maximilian Eggestein, Delaney, Augustinsson - Kainz, Bartels.

20:28 Uhr: Für den FC Augsburg stehen auf dem Feld: Hitz - Opare, Gouweleeuw, Hinteregger, Max - Khedira, Baier - Moravek, Gregoritsch, Caiuby - Finnbogason.

Bei Leipzig gibt es einen Wechsel im Tor und acht Wechsel bei den Feldspielern. So sieht Ralph Hasenhüttls Startelf aus: Mvogo - Schmitz, Compper, Orban, Halstenberg - Demme, Kampl - Sabitzer, Bruma - Poulsen, Werner.

20:27 Uhr: Bei Schalke stehen anfangs auf dem Platz: Fährmann - Kehrer, Naldo, Nastasic - Caligiuri, McKennie, Bentaleb, Oczipka - Goretzka - Harit, Burgstaller.

 Ancelotti schickt diese Elf ins Rennen: Ulreich - Kimmich, Süle, Martinez, Rafinha - Rudy, Tolisso - James, Thomas Müller, Coman – Lewandowski.

--------------------------------------

Unter dem Strich geht der 2:0-Sieg für die Borussia in Ordnung. Nachdem sich die Hausherren in der ersten Stunde gegen sehr defensive Gäste sehr schwer taten, brachte schließlich eine Tempoerhöhung den Erfolg. Doppeltorschütze Raffael war der Mann des Spiels. Stuttgart muss sich ärgern, dass die guten Torchancen gegen Ende des Spiels nicht genutzt wurden.

90. Minute + 4: SCHLUSSPFIFF 

90. Minute + 3: Glück für Sippel, der im Strafraum zum Dribbling gegen Terodde ansetzt und fast den Ball verliert.

90. Minute + 2: Glanzparade von Sippel bei einem wuchtigen Schuss aus kurzer Distanz von Beck.

90. Minute + 1: Es gibt vier Minuten Nachspielzeit.

89. Minute: Pavard chippt den Ball in den 16er, aber Terodde kann den Ball nicht erreichen. Bei Gladbach gibt es den letzten WECHSEL: Doppeltorschütze RAFFAEL geht unter lautem Jubel vom Platz, RAUL BOBADILLA kommt rein.

84. Minute: Wieder der VfB, diesmal versucht es Beck mit einem Dropkick aus vollem Lauf. Aber der Verteidiger zielt zu hoch.

83. Minute: Jetzt war es noch knapper. Terodde setzt sich im Kopfball gegen Vestergaard durch, verfehlt das Tor aber um Zentimeter. Sippel wäre ohne Chance gewesen.

81. Minute: Terodde setzt sich im Laufduell gegen Wendt durch, doch sein in Richtung langes Eck gespitzelter Versuch wird von Sippel pariert.

79. Minute: Nach einer rausgeköpften Ecke versucht es Brunic gleich mal mit einem mutigen Weitschuss, der aber abgeblockt wird.

78. Minute: WECHSEL - OREL MANGALA geht bei Stuttgart runter und DZENIS BURNIC betritt für ihn das Feld. 

75. Minute: WECHSEL beim VfB. Elfmeter-Sünder DENNIS AOGO geht vom Feld und AILTON kommt herein.

74. Minute: TOR für Gladbach durch RAFFAEL. Der Brasilianer verlädt Zieler und schnürt den Doppelpack.

73. Minute: ELFMETER für Gladbach. Aogo hat Hazard an der Schulter gezogen. Die Stuttgarter beschweren sich zwar, aber Schiri Storks bleibt hart.

72. Minute: GELBE KARTE gegen SIMON TERODDE, der gegen Ginter zu spät kommt und den Gladbacher am Knöchel trifft.

70. Minute: WECHSEL bei der Borussia: Für PATRICK HERRMANN kommt FABIAN JOHNSON herein.

69. Minute: Ein scharf angeschnittener Aufsetzer Brekalos von der linken Seite stellt Sippel auf die Probe. Der Torwart taucht ab und faustet den Ball weg.

65. Minute: Erneut gibt es vom Stadionsprecher eine Warnung an die Stuttgarter Fans, die schon wieder Bengalos abfackeln. Wenn jetzt nicht Schluss ist, wird das Spiel abgebrochen.

62. Minute: WECHSEL beim VfB: TAKUMA ASANO geht runter, und JOSIP BREKALO kommt auf das Feld. Das Spiel geht weiter.

60. Minute: SPIELUNTERBRECHUNG - Schiedsrichter Storks unterbricht die Partie, weil die VfB-Fans immer noch nicht damit aufhören wollen, Bengalos im Gästeblock abzubrennen.

57. Minute: TOR für Mönchengladbach durch RAFFAEL. Endlich wird mal schneller gespielt. Elvedi bringt die Flanke halbhoch in die Mitte und ungefähr am Elfmeterpunkt hält Raffael den Fuß in den Ball. Keine Chance für Zieler im Kasten der Stuttgarter.

54. Minute: Zakaria hat nach einem Foul von Terodde Schmerzen, der Schweizer kann aber weitermachen, allerdings humpelt er. Wie lange geht das noch gut?

51. Minute: Cuisance schickt Wendt in den Strafraum. Der Schwede will den Ball flach in die Mitte bringen, aber Baumgartl grätscht dazwischen. Kurzer Aufschrei der Fans, die ein Handspiel gesehen haben wollen. Es war aber keins. Alles richtig entschieden.

46. Minute: Und direkt die erste Chance - allerdings für Stuttgart. Asano schickt Terodde steil in den Strafraum, aber der Zweitliga-Torschützenkönig verzieht und schiebt den Ball am langen Pfosten vorbei.

46. Minute: WIEDERANPFIFF - Wechsel bei den Mönchengladbachern. Für CHRISTOPH KRAMER, der mit Brummschädel nun doch runter muss, kommt der 18-jährige MICHAEL CUISANCE zu seinem Bundesliga-Debüt.

45. Minute: HALBZEITPAUSE - Das war noch kein richtig schönes Fußballspiel. Stuttgart hält fleißig die Positionen, und Gladbach fehlen die zündenden Ideen. Der VfB steht mit einer Fünfer-Abwehrkette und drei bis vier Mann davor sehr tief und sehr eng.

44. Minute: Ascacibar dribbelt gegen drei Gladbacher durchs Mittelfeld, dann legt er auf Mangala ab. Der Belgier nimmt Maß und trifft aus 25 Metern die Stange, die das Tornetz in Position hält. Viel hat nicht gefehlt.

40. Minute: Herrmann holt die nächste Ecke für die Borussia heraus. Hazard bringt den Ball hoch hinein. Vestergaard steigt hoch, doch sein Kopfball-Aufsetzer geht zwei Meter links daneben.

37. Minute: Ascacibar versucht, Asano im Strafraum in Position zu bringen, doch der Japaner steht im Abseits.

33. Minute: Erster Schuss aufs Tor des VfB. Stindl gibt ihn ab. Doch sein flach geschossener Versuch vom linken Strafraumeck in Richtung langes Eck stellt Zieler nicht vor größere Probleme.

29. Minute: Herrmann dribbelt in den Stuttgarter Strafraum und legt in die Mitte zu Raffael ab, doch der verstolpert den Ball, weil Pavard noch die Fußspitze dranbekommt und das Leder leicht abfälscht. Immer noch kein echter Torschuss.

28. Minute: Da auf dem Platz nichts passiert, nutzen die Fans beider Lager die Gelegenheit, mit lauten Wechselgesängen gegen den DFB zu protestieren. Man darf davon ausgehen, dass ihnen zum Beispiel die Anstoßzeit der heutigen Partie nicht gefällt.

26. Minute: Kramer ist mit Pflaster an der Augenbraue und Stopfen in der Nase wieder dabei. Vielleicht sollte der Weltmeister mal darüber nachdenken, mit Helm zu spielen...

23. Minute: Kramer blutet schon wieder im Gesicht. Diesmal an der Nase. Bei einem Kopfballduell ist er unglücklich mit dem Schädel von Donis zusammengestoßen. Kramer wird behandelt.

20. Minute: Schöner Doppelpass zwischen Wendt und Raffael auf dem linken Flügel, doch die Flanke des Schweden findet Stindl nicht. Stuttgart steht sicher.

15. Minute: Stindl lässt ein Zuspiel für Raffael durch. Der Brasilianer schießt sofort, sein Schuss wird aber abgeblockt. Ecke für Gladbach, die aber ungefährlich bleibt.

14. Minute: Es bleibt dabei: Die Gladbacher lassen den Ball laufen, aber die enge Grundordnung der Stuttgarter, macht es ihnen schwer, einen Spieler im Strafraum in Position zu bringen. Jetzt kommt mal eine Flanke, aber die VfB-Defensive klärt. 

10. Minute: Konter der Stuttgarter über Aogo und Terodde, doch am Ende unterbindet Elvedi den Angriff mit einer fairen Grätsche gegen Donis.

6. Minute: Hazard verliert in der eigenen Hälfte den Ball. Asano schnappt sich das Leder, gibt ab an Beck auf rechts, der flankt und findet den Kopf von Terodde. Doch der VfB-Stürmer bekommt keinen Druck hinter den Ball.

4. Minute: Die Gladbacher haben den Ball und suchen die Lücke, aber der VfB steht kompakt und verhindert bislang Flanken und Torabschlüsse. 

1. Minute: ANPFIFF

18:29 Uhr: Schöne Geste: Alle VfB-Spieler tragen die Nummer 20 und den Namen GENTNER auf dem Rücken ihrer Trainingsanzüge.

18:27 Uhr: Der am Samstagabend noch schwer von Leipzigs Naby Keita an der Oberlippe getroffene CHRISTOPH KRAMER ist dagegen dabei. Anders sieht das selbstverständlich bei VfB-Kapitän CHRISTIAN GENTNER aus. Aber - gute Nachrichten: Gentner ist heute erfolgreich operiert worden, und es geht ihm den Umständen entsprechend gut. Eine erste Foto-Botschaft des 31-Jährigen aus dem Krankenhaus gab es gestern auch schon.

18:23 Uhr: Der ungewohnteste Name ist wohl der von Gladbachs Torhüter TOBIAS SIPPEL. Da sich Stammkeeper YANN SOMMER mit einer Knieverletzung plagt, darf Sippel nach langer Pause mal wieder in der Bundesliga ran. Es ist erst sein viertes Pflichtspiel für die Borussia - bisher ist der Ex-Lauterer aber noch ohne Gegentor.

18:20 Uhr: Die Aufstellung von Gästetrainer Hannes Wolf sieht folgendermaßen aus: Zieler - Aogo, Pavard, Baumgartl, Kaminski - Beck, Ascacibar, Asano, Donis, Mangala - Terodde.

18:18 Uhr: Für diese elf Spieler hat sich Borussia-Trainer Dieter Hecking entschieden:

18:15 Uhr: Herzlich willkommen zum DW-Liveticker! Der zweite Teil der ersten englischen Woche der Saison steht an, und in Mönchengladbach werden die Fans der Borussia und des VfB Stuttgart schon ungewohnt früh ins Stadion gebeten. Die DFL und ihr neuer Spielplan machen es möglich. Alle, die auf dem Weg in den Borussia-Park noch im Stau stehen, bleiben hier bei uns auf dem Laufenden.

Die Redaktion empfiehlt