1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Bayern ohne Punktverlust, BVB souverän

Der VfB Stuttgart freut sich über den ersten Saisonsieg, Augsburg muss dagegen weiter auf den ersten Erfolg warten. Die Hamburger gewinnen gegen Hannover und vergolden ihr Jubiläum.

GettyImages 153033743 DORTMUND, GERMANY - SEPTEMBER 29: Head coach Juergen Klopp of Dortmund looks on prior to the Bundesliga match between Borussia Dortmund and VfL Borussia Moenchengladbach at Signal Iduna Park on September 29, 2012 in Dortmund, Germany. (Photo by Christof Koepsel/Bongarts/Getty Images)

Jürgen Klopp Borussia Dortmund v VfL Borussia Moenchengladbach

Nach zwei sieglosen Spielen gewann Borussia Dortmund im Samstagabend-Spiel gegen Mönchengladbach verdient mit 5:0 (2:0). Die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp kontrollierte die Partie von Beginn an und ließ nur wenige Chancen zu. Ausgerechnet der Ex-Gladbacher Marco Reus traf in der 35. Minute zur Dortmunder Führung, ehe Neven Subotic per Kopf auf 2:0 erhöhte (40. Minute). In der 2. Hälfte war es dann erneut Reus, der nach Zusammenspiel mit Mario Götze das dritte Tor erzielte (70.). Ilkay Gündogan (79.) und Jakub Blaszczykowski (85.) erhöhten in der Schlussphase sogar noch auf 5:0. Der BVB klettert in der Tabelle weiter nach oben und belegt jetzt den dritten Tabellenplatz hinter Bayern München und Eintracht Frankfurt.

HSV mit Jubiläumssieg

Für Bayern München war es der sechste Sieg im sechsten Bundesliga-Spiel. In der Partie gegen Werder Bremen gewannen die Münchener durch eine konzentrierte Leistung mit 2:0 (0:0). Die Elf von Trainer Thomas Schaaf schaffte es lange Zeit die Bayern am Torerfolg zu hindern, doch Luiz Gustavo (81.) und Mario Mandzukic (83.) sorgten für die späte Entscheidung. Für Mandzukic war es der neunte Treffer im neunten Pflichtspiel. Bayern München bleibt damit ungeschlagen an der Tabellenspitze.

Zum 125-jährigen Jubiläum des Hamburger Sport-Vereins schaffte die Elf von Trainer Torsten Fink den zweiten Saisonsieg. Im Nord-Derby gewann der HSV knapp mit 1:0 (1:0) gegen Hannover 96. Artjoms Rudnevs (20.) erzielte den goldenen Treffer für die Fink-Elf. Die Hannoveraner schafften es nicht ihre Chancen-Überlegenheit in Tore umzumünzen.

Schnellstes Saisontor

Beim 2:0 (1:0)-Sieg des VfB Stuttgart in Nürnberg erzielte Stürmer Vedad Ibisevic bereits nach 24 Sekunden das 1:0. Es war das schnellste Tor der aktuellen Bundesliga-Saison. In der zweiten Hälfte bereitete Ibisevic dann auch das entscheidende Tor durch VfB-Stürmer Martin Harnik (75.) vor. Das Team von Trainer Bruno Labbadia bejubelte den langersehnten erste Saisonsieg. Die Stuttgarter verlassen durch den Erfolg die Abstiegsränge und haben nun fünf Punkte auf dem Konto. Für die Nürnberger war es die dritte Niederlage in Folge.

Augsburg weiter ohne Sieg

Leverkusens Philipp Wollscheid (l.) und Fürths Sercan Sararer versuchen an den Ball zu kommen (Foto: Rolf Vennenbernd/dpa)

Zweikampf: Leverkusens Philipp Wollscheid (l.) und Fürths Sercan Sararer

Bayer Leverkusen bleibt im eigenen Stadion ungeschlagen. Im Duell gegen Aufsteiger Greuther Fürth gewannen die Rheinländer verdient mit 2:0 (0:0) durch zwei Tore von Sidney Sam (50./62.). Leverkusen hat nach einem durchwachsenen Saisonstart durch den insgesamt dritten Erfolg nun Anschluss an das obere Tabellendrittel gefunden und belegt aktuell den siebten Platz. Greuther Fürth dagegen fällt auf einen Abstiegsplatz zurück.

Die Spieler der TSG Hoffenheim hatten sich trotz des schweren Verkehrsunfalls von Boris Vukcevic dazu entschlossen, gegen den FC Augsburg aufzulaufen. In einer kampfbetonten, aber am Ende torlosen Partie, mussten sich beide Teams mit einer Punkteteilung zufrieden geben. Kurz vor Schluss wurde der Hoffenheimer Sejad Salihovic wegen groben Foulspiels vom Platz gestellt (88.). Trotz Überzahl schafften es die Augsburger aber nicht, das Siegtor zu erzielen. Der FCA wartet somit weiter als einziger Bundesliga-Klub auf den ersten Saisonerfolg. Mit nur zwei Punkten aus den ersten sechs Partien belegen die Augsburger den letzten Tabellenplatz.

Schahin rettet Düsseldorf

Am Freitag ärgerte sich der FC Schalke 04 über ein 2:2 (2:0) bei Aufsteiger Fortuna Düsseldorf. Nach 462 Bundesliga-Minuten hatten Klaas-Jan Huntelaar (13.) und Joel Matip (20.) die Abwehr der Fortuna erstmals in dieser Saison überwunden. Mit einer starken 2. Halbzeit und einem treffsicheren Dani Schahin (48./77.) kämpfte sich das Team von Norbert Meier aber zurück in die Partie. "Dieses Spiel müssen wir eigentlich gewinnen. Wir haben in der Halbzeit gesagt, dass Düsseldorf noch einmal kommen wird. Das haben wir leichtfertig verspielt", sagte Huntelaar. Die Düsseldorfer bleiben damit weiter ungeschlagen und belegen den sechsten Tabellenplatz.

Frankfurt weiter furios?

Die Überraschungsmannschaft der Liga, Eintracht Frankfurt, hat sich auf Rang zwei festgesetzt und bisher vier Punkte aus der "englischen Woche" mitgenommen. Selbst wenn es gegen Dortmund "nur" zu einem Unentschieden gereicht hat, stehen nach insgesamt fünf Spielen schon vier Siege auf dem Konto des Aufsteigers. Am Sonntag empfängt Frankfurt den SC Freiburg. Außerdem spielt noch der angeschlagene VfL Wolfsburg, dessen Trainer Felix Magath nach den enttäuschenden Partien das von seinen Spielern befürchtet harte Trainingsprogramm wieder aufgenommen hat, gegen den FSV Mainz 05.