1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Bayern auf dem Weg zum Triple

Nach dem historischen 23. Meistertitel ist der FC Bayern bereit für höhere Ziele. Über Juventus Turin wollen die Münchener ins Halbfinale. In Italien soll ein Sieg her, muss aber nicht.

Arjen Robben (M.) von Bayern München schießt auf das Tor von Juventus Turin (Foto: Tobias Hase/dpa)

Arjen Robben (M.) von Bayern München schießt auf das Tor von Juventus Turin

Den Gewinn der Meisterschaft haben die Münchener mehr oder weniger im Vorbeimarsch klar gemacht, jetzt gilt es, dem eigentlichen Saisonziel einen Schritt näher zu kommen. Ohne Wenn und Aber soll die Champions League gewonnen werden, wenn nebenbei auch noch der DFB-Pokal geholt wird, ist das auch schön. Das Viertelfinal-Rückspiel am Mittwoch (10.04.2013, 20.45 Uhr MESZ) bei Juventus Turin soll nach dem souveränen 2:0-Hinspielsieg nur ein weiterer Schritt auf diesem (Erfolgs-)Weg sein. "Wir haben erst die erste Etappe erfolgreich abgeschlossen, jetzt wollen wir unsere Arbeit zu Ende bringen. Ich traue der Mannschaft alles zu", sagte Bayern-Coach Jupp Heynckes.

Chelsea-Debakel vergessen machen

Video ansehen 00:31

Manuel Neuer zum Rückspiel bei Juve

Die Münchener haben es verstanden, nach der bitteren Champions-League-Finalpleite im vergangenen Sommer gegen den FC Chelsea nicht in Depressionen zu verfallen. Das in allen Bereichen verstärkte Team entwickelte eine enorme Gier nach Wiedergutmachung. Deshalb, so Kapitän Philipp Lahm, wisse auch jeder, "dass wir noch weitere große Ziele haben". Schon auf dem Rückflug vom "Meisterspiel" in Frankfurt habe er "eine Konzentration festgestellt wie sonst noch nie", sagte Präsident Uli Hoeneß: "Diese Stimmung herrscht im ganzen Verein. Zeit zum Feiern gibt es noch genügend."

Er spüre "schon die Nervosität für Mittwoch". Da erwarte seine Bayern ein Sturmlauf der Italiener, betonte Hoeneß. Diese Partie werde "all unsere Kraft und Power benötigen", sagte auch Sport-Vorstand Matthias Sammer: "Wir müssen eine gleich gute Leistung wie im Hinspiel bringen und auf Sieg spielen." Auf irgendwelche Rechenspiele wollen sich die Bayern erst gar nicht einlassen, um vor der Halbfinal-Auslosung am Freitag (12.04.2013) nicht doch noch eine böse Überraschung zu erleben.

Münchens Bastian Schweinsteiger sitzt enttäuscht auf dem Platz und vergräbt sein gesicht in den Händen (Foto: REUTERS/Kai Pfaffenbach)

So soll es nie mehr sein: Nach dem "Drama dahoam" ist Bastian Schweinsteiger am Boden zerstört

Paris hofft gegen Barça auf Ibrahimovic

Ähnlich wie zwischen Juve und Bayern ist die Ausgangslage im Rückspiel zwischen dem FC Barcelona und Paris St. Germain (10.04.2013), die sich in Paris 2:2 unentschieden trennten. Auf dem Papier bleibt Barcelona nicht nur wegen der beiden erzielten Auswärtstore der Favorit. Paris hofft aber auf die Geniestreiche des schwedischen Superstars Zlatan Ibrahimovic. Die Runde der letzten vier Mannschaften wird am 23./24. April und 30. April/1. Mai ausgetragen. Das Finale findet am 25. Mai in London statt.

Die Redaktion empfiehlt

Audio und Video zum Thema