1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Bayerische Voralpen - von Lenggries nach Bayrischzell

Nur eine knappe Autostunde von München entfernt locken Berge und Seen, Pisten und Loipen. Auch wenn die Gipfel nicht die 2000-Meter-Marke überschneiden, finden Winterurlauber hier jede Menge Spaß und Abwechslung.

Die Seilbahn am Brauneck in Lenggries (Foto: dpa)

Die Seilbahn am Brauneck in Lenggries

Das Skizentrum am Berg Brauneck in Lenggries umfasst 18 Liftanlagen sowie 34 Kilometer präparierte Abfahrten. Der Isarwinkel bei Lenggries ist mit seinem abwechslungsreichen und vielfältigen Netz an Langlauf-Loipen auch für Langläufer und Skiwanderer ein interessantes Ausflugsgebiet.


Das Tegernseer Tal gilt Winterurlaubern schon lange als Geheimtipp. Stammgäste schätzen den beschaulichen Tegernseer Winterkosmos abseits des lauten Skizirkus. Richtig verausgaben kann man sich auf einer der längsten Naturrodelbahnen Deutschlands. Vom Wallberg führt eine 6,5 Kilometer lange Strecke ins Tal.

Ski- und Snowboardfahrer genießen die leeren Pisten und die Sonne im Skigebiet Sudelfeld (Foto: AP)

Ski- und Snowboardfahrer genießen die leeren Pisten und die Sonne im Skigebiet Sudelfeld

Das Sudelfeld bei Bayrischzell ist das flächenmäßig größte zusammenhängende Skigebiet Deutschlands. Es bietet Abfahrten in allen Schwierigkeitsgraden, und zum Einkehrschwung laden gemütliche Alm- und Berggasthöfe ein. Sehenswert ist auch der Tatzelwurm, ein 95 Meter hoher Wasserfall unweit vom Sudelfeld im Mangfallgebirge.

Autor: DW-TV

Redaktion: Pia Gram

Die Redaktion empfiehlt