1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Filme

Bauten, Bilder und ein großes Fest

In Wien gibt es Erotisches zu sehen, in Nimwegen romantische Landschaften. Außerdem lädt Manhattan zum Museumsmeilen-Fest. Die erste Station der "Reisen zur Kunst" in dieser Woche ist das Universum Gaudís in Barcelona.

default

La Sagrada Familia

La Sagrada Familia, erbaut von Antonio Gaudi, im Schein eines Feuerwerks

Der zu Lebzeiten verkannte und verspottet Antoni Gaudí (1852-1926) gilt heute als einer der großen Baumeister und als erster "Öko-Architekt". In seiner Heimatstadt Barcelona gibt eine Ausstellung mit dem Titel "Das Universum Gaudís" Einblick in Leben und Werk des Architekten. Das Zentrum für katalanische Gegenwartskunst zeigt unter anderem eine Nachbildung seines Studios sowie Werke von Dalí, Man Ray und Le Corbusier, die sich mit Gaudí beschäftigen.

Die Ausstellung anlässlich des Gaudí-Jahres zum 150. Geburtstag des Architekten ist noch bis zum 8. September 2002 zu sehen. Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, von 10.00 bis 20.00 Uhr.

Wien: Erotisches in der Nationalbibliothek

In den Beständen der Österreichischen Nationalbibliothek in Wien finden sich zahlreiche Zeugnisse erotischen Schaffens in Wort und Bild: Von spätmittelalterlichen Kalenderillustrationen bis zu Männerakten in arkadischen Landschaften, von deftigen Hurenliedern bis zur zarten Lyrik Hilde Spiels.

Die Ausstellung "Der verbotene Blick. Erotisches aus zwei Jahrtausenden" zeigt noch bis zum 31. Oktober 2002 Werke aus den eigenen Sammlungen zum Wesen der Erotik. Öffnungszeiten: täglich 10.00 bis 16.00 Uhr, donnerstags bis 19.00 Uhr.

Nimwegen: Glanzstücke niederländischer Zeichenkunst

Zeichnungen niederländischer Landschaften mit Windmühlen, klassischen Gebäuden und Bauern in romantischen Landschaften gehören zu den Höhepunkten der niederländischen Kunst. Unter dem Titel "Meister auf dem Papier" zeigt das Museum "Het Valkhof" in Nimwegen vom 15. Juni an 83 Zeichnungen aus dem 17. bis 19. Jahrhundert. Zu den ausgestellten Künstlern zählen Jan van Goyen, Aelbert Cuyp, Andreas Schelfhout und Jan Hendrik Weissenbruch.

Die bis 1. September 2002 geöffnete Schau ist aus einer der ältesten Privatsammlungen der Niederlande zusammengestellt. Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 10.00 bis 17.00 Uhr; Samstag und Sonntag 12.00 bis 17.00 Uhr, am 19. Juli geschlossen.

Guggenheim Museum New York

Andrang vor dem Guggenheim Museum in New York

Museumsmeilenfest in Manhattan

Zum 24. Mal laden die neun großen Museen an der New Yorker Fifth Avenue zu einem "Museumsmeilenfest". Vom Metropolitan Museum of Art bis zum neu eingerichteten El Museo del Barrio stehen an Dienstagabend (18. Juni) die Museen den Besuchern kostenlos offen. Zum ersten Mal nehmen in diesem Jahr das Goethe-Institut und die Neue Galerie teil, die sich vorwiegend deutscher und österreichischer Kunst widmet. Zudem gibt es Tanzveranstaltungen, Straßenkünstler und Live-Musik.

Das Museumsmeilen-Fest findet statt am Dienstag, dem 11. Juni 2002, von 18.00 bis 21.00 Uhr.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Symbolbild Film Festival roter Teppich

Dossier KINO Favoriten: Die Besten des deutschen Films

Was sind die besten Dramen, die lustigsten Komödien, die Top-Schauspielerinnen und die größten Leinwandhelden? In der Serie "KINO Favoriten" präsentiert das DW-Filmmagazin seine ganz persönliche Auswahl.