1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Baubranche: Arbeitsplatzabbau beendet

Der seit Jahren andauernde Arbeitsplatzabbau in der deutschen Bauindustrie ist nach Einschätzung des Chefs des größten deutschen Baukonzerns Hochtief, Hans-Peter Keitel, beendet. "Wir sind an einem Punkt angekommen, an dem wir in Deutschland nicht mehr groß abbauen können", sagte Keitel am Donnerstag vor Journalisten in London. "Spektakuläre Zuwächse" werde es allerdings auch nicht geben, sagte Keitel. Gesucht würden derzeit vor allem hochqualifizierte Techniker und Ingenieure. Der Schaffung neuer Stellen stünden dabei aber auch Streichungen in anderen Bereichen gegenüber. Hochtief beschäftigt in Deutschland derzeit rund 9800 Menschen. Insgesamt schreibe der mit einem Auslandsanteil von mehr als 83 Prozent überwiegend im internationalen Geschäft tätige Konzern auch in Deutschland wieder deutlich schwarze Zahlen.

  • Datum 17.11.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7TaO
  • Datum 17.11.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7TaO