1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

BASF will China-Geschäft ausweiten

Der weltgrößte Chemiekonzern BASF will Absatz und Investitionen in China ausweiten. Bis 2010 wollen die Ludwigshafener zehn Prozent des globalen Umsatzes mit Chemikalien in China machen. Einen Tag vor der Einweihung des neuen Verbundstandortes in Nanjing sagte Vorstandsvorsitzender Jürgen Hambrecht am Dienstag, BASF wolle bis 2009 in Asien eine weitere Milliarde Euro investieren. «China wird einen großen Anteil daran haben.» Wie aus Unternehmenskreisen zu erfahren war, wird BASF nach 1,9 Milliarden Euro Umsatz 2004 in der Volksrepublik in diesem Jahr voraussichtlich mehr als zwei Milliarden Euro erreichen.

  • Datum 27.09.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7EMa
  • Datum 27.09.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7EMa