1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

BASF steigert Gewinn trotz Euro-Stärke

Der Chemie-Konzern BASF hat im zweiten Quartal 2003 den Gewinn vor Abzug von Sondereinflüssen um 1,2 Prozent auf 832 Millionen Euro gesteigert. Wie das Unternehmen am Donnerstag in Ludwigshafen mitteilte, ging der Umsatz um 1,6 Prozent auf 8,2 Milliarden Euro zurück. Haupteinflussfaktor sei dabei die Abwertung des US-Dollars um mehr als 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr gewesen. Ohne den Effekt aus der Dollar-Abwertung hätte die BASF im zweiten Quartal rein rechnerisch einen Umsatz von 8,8 Milliarden Euro erzielt und damit das Vorjahresquartal um 4,4 Prozent übertroffen, so das Unternehmen.

  • Datum 07.08.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3xHF
  • Datum 07.08.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3xHF