1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

BASF schickt DAX in den Keller

Der deutsche Aktienmarkt ist am Mittwoch tiefer in die Verlustzone gerutscht. Börsianer verwiesen auf weiter vorherrschende Rezessionsängste und das gekappte Gewinnziel des Chemiekonzerns BASF als Hauptbelastungsfaktoren. Der DAX verlor 225 Punkte oder 4,9 Prozent und beendete den Computerhandel bei 4354 Zählern. BASF-Titel verloren zeitweise um mehr als 18 Prozent und waren größter Verlierer im DAX. Die im TecDax notierten SolarWorld-Aktien sackten nach einem Übernahme-Angebot des Solarkonzerns für vier Werke des Opel-Konzerns um über 16 Prozent ab. - Enttäuschende Konjunkturdaten aus den USA haben den Kurs des Euro am Mittwoch zeitweise über die Marke von 1,28 US-Dollar getrieben. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,2634 Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete 0,7915 Euro.