1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Barroso droht EU-Staaten wegen Wettbewerbshürden auf Energiemärkten

EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso will mit aller Macht gegen den aufkommenden Protektionismus vor allem auf Europas Energiemarkt vorgehen. In einem Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur (dpa) sagte Barroso am Mittwoch in Brüssel: «Das ist zwar nicht einfach, aber es ist mein Job und den werden wir machen.» Wettbewerbskommissarin Neelie Kroes und Binnenmarktkommissar Charlie McCreevy hätten seine volle Unterstützung, gegen Verletzungen der EU-Verträge durch Mitgliedstaaten vorzugehen. Auf dem verkrusteten europäischen Energiemarkt versuchen Mitgliedstaaten wie Spanien und Frankreich ihre nationalen Konzerne zu schützen.
  • Datum 07.06.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8aIk
  • Datum 07.06.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8aIk