1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Barcelona gewinnt Club-WM

Als erster Fußballverein sichert sich der FC Barcelona zum dritten Mal die Club-Weltmeisterschaft. Im Finale setzt sich Barça gegen River Plate aus Buenos Aires durch, dabei überragen erneut zwei Superstars.

Der viermalige Weltfußballer Lionel Messi und Top-Torschütze Luis Suárez haben ihrem Verein FC Barcelona den nächsten Titel beschert. Im Finale setzte sich der Champions-League-Sieger heute in Yokohama mit 3:0 (1:0) gegen den argentinischen Traditionsclub River Plate aus Buenos Aires durch. Dabei erzielten Messi (36. Minute) und Suárez (49./68.), der schon beim 3:0 im Halbfinale gegen Guangzhou Evergrande aus China mit einem Dreierpack geglänzt hatte, die Treffer. Damit machten sie den dritten Triumph der Katalanen bei einer Club-WM nach 2009 und 2011 perfekt.

Für den FC Barcelona ist es bereits der fünfte Titel in diesem Jahr. "Wir sind hierher gekommen, um den Titel zu gewinnen. Es war sehr wichtig für uns, den Job zu erledigen", sagte Suárez. "Wir sind ruhig geblieben und haben unser Spiel gespielt, bis Leo das erste Tor erzielt hat. Wichtiger als meine Treffer war es, dass wir die Hände an den Pokal bekommen." Barça krönte in Japan eine herausragende Saison. Zuvor hatten die Katalanen bereits die Champions League, die spanische Meisterschaft, den spanischen Pokal und den UEFA-Supercup gewonnen. Nur 2009 war Barcelona noch erfolgreicher, als man unter Pep Guardiola auch noch den spanischen Superpokal geholt hatte. Ein kleiner Verlierer unter den Siegern war Marc-André ter Stegen. Der deutsche Nationaltorwart musste sich den Sieg von der Ersatzbank anschauen.