1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Bankriese ING weiter mit hohen Verlusten

Der niederländische Finanzkonzern ING hat in den ersten drei Monaten des Jahres höhere Verluste als erwartet gemacht. Im ersten Quartal habe der Nettoverlust vor allem wegen Wertberichtigungen 793 Millionen Euro betragen, teilte der Mutterkonzern der deutschen Tochter ING-DiBa am Mittwoch mit. Im selben Zeitraum des Vorjahres hatte ING noch einen Gewinn von 1,54 Milliarden Euro ausgewiesen. ING hat 2008 einen Milliardenverlust erlitten und bereits mehrfach Staatshilfe in Anspruch genommen. Nach einer Kapitalspritze von zehn Milliarden Euro im Herbst übernahm der niederländische Staat auch Bürgschaften für riskante Wertpapiere.