1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Bank Austria und UniCredito wären nach Fusion Nummer 1 in Osteuropa

Ein Zusammenschluss der italienischen Großbank UniCredito und der deutschen HypoVereinsbank (HVB) würde beiden vor allem im strategisch wichtigen Osteuropageschäft einen kräftigen Schub bringen. Zusammen wären die Bank Austria Creditanstalt (BA-CA) als Osteuropa-Arm der HVB und UniCredito die unanfechtbare Nummer eins in diesem Markt und in der Region nach Bilanzsummen doppelt so groß wie der nächstgrößte Konkurrent. Die neue Bankengruppe hätte in Ost- und Südosteuropa zusammen etwa 2300 Filialen und rund 48 000 Mitarbeiter, davon 18 000 bei der BA-CA, berichtete am Montag die österreichische Nachrichtenagentur APA.

  • Datum 30.05.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6iOT
  • Datum 30.05.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6iOT