1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

Bangladeschs Außenminister: Südasien-Gipfel wird "Meilenstein"

Morshed Khan im Interview mit DW-RADIO / Bengali

"So einen starken Willen und einen solchen Sinn für Kooperation wie jetzt hatten wir nie. Ich bin sehr optimistisch, dass der Gipfel von Islamabad als Meilenstein in die Geschichte von SAARC eingehen wird." Das sagte der Außenminister von Bangladesch, Morshed Khan, in einem Interview mit DW-RADIO / Bengali zum bevorstehenden Gipfel der südasiatischen Vereinigung für regionale Kooperation (SAARC), der am Sonntag in Islamabad beginnt.

Mit Blick auf die Einigung der SAARC-Außenminister auf eine Freihandelszone in Südasien sagte der Minister: "So etwas wie die Geschwindigkeit, mit der SAARC in den letzten Tagen vorangekommen ist, haben wir in den letzten zwanzig Jahren nicht erlebt."

Die Außenminister hatten sich heute darauf verständigt, ab 2006 im Rahmen einer Freihandelszone die Handelsschranken zwischen ihren Ländern abzubauen.

Zu der südasiatischen Staatengemeinschaft gehören neben Indien und Pakistan auch Bangladesch, Sri Lanka, Nepal, Bhutan und die Malediven.

Vom 4.-6. Januar findet in Islamabad der 12. Gipfel der SAARC-Staaten statt. Dieser steht ganz im Zeichen einer Entspannung zwischen Indien und Pakistan.

2. Januar 2004
003/04

  • Datum 05.01.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4WVA
  • Datum 05.01.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4WVA