1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Kultur

BamS-Chefin entschuldigt sich für Islamkritik

Marion Horn, Chefredakteurin der "Bild am Sonntag" (BamS), bedauert den Abdruck des umstrittenen Kommentars ihres Vizes Nicolaus Fest als "Fehleinschätzung".

"Ich bitte alle Menschen um Entschuldigung, die sich durch uns gekränkt fühlen", schrieb Horn in der aktuellen Ausgabe vom vergangenen Sonntag. BamS-Vizechef Nicolaus Fest hatte in der Vorwoche in einem Kommentar den Islam als Integrationshindernis bezeichnet, schrieb von "totschlagbereiter Verachtung des Islam für Frauen und Homosexuelle", Zwangsheiraten, Ehrenmorden und "antisemitischen Pogromen".

Flut an Leserbriefen

Fest sei es darum gegangen, "Verbrechen zu kritisieren, die im Namen des Islam begangen werden, zum Beispiel gegen Frauen und Schwule", schrieb Horn, die sich zuvor bereits auf Twitter entschuldigt hatte.

Fests Äußerungen führten zu einer Flut an Leserbriefen, "Bild"-Chefredakteur Kai Diekmann distanzierte sich am 28. Juli in einem eigenen Kommentar von Fests Meinung.

pj/nf (dpa/dw/Bild)

Die Redaktion empfiehlt