1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Bambi-Gala im Zeichen des Mauerfalls

Die Verleihung des Medienpreises Bambi war in diesem Jahr vom 20. Jahrestag des Mauerfalls geprägt. Neben einer Auszeichnung für den "Kanzler der Einheit", Helmut Kohl, wurden auch drei "stille Helden" der Wende geehrt.

Altkanzler Helmut Kohl konnte aus gesundheitlichen Gründen nicht persönlich nach Potsdam kommen (Foto: AP)

Goldenes Reh für den "Kanzler der Einheit"

Kohl nahm die Ehrung im Rollstuhl sitzend in seinem Haus im rheinland-pfälzischen Ludwigshafen entgegen. "Wir haben Frieden, und mehr kann man überhaupt nicht erwarten", sagte der Altkanzler in einer Videobotschaft. Der 79-Jährige ist nach einem Sturz im Februar 2008 nach wie vor gesundheitlich angeschlagen und konnte am Donnerstagabend (26.11.2009) nicht an der Gala in Potsdam teilnehmen.

Auszeichnung für Helden der Wende

Stefanie Kloss von der Gruppe Silbermond bei einem Auftritt auf der Bambi-Gala (Foto: AP)

Zu den nationalen Preisträgern zählt die Gruppe Silbermond

Unter großem Applaus der rund 800 Gäste in der Metropolis-Halle wurden drei "stille Helden" aus dem Wendejahr mit dem Bambi ausgezeichnet: Christoph Wonneberger, der als Pfarrer der Leipziger Nikolaikirche die Friedensgebete initiiert hatte, aus denen später die Montagsdemonstrationen entstanden, sowie die Filmemacher Siegbert Schefke und Aram Radomski. Sie hatten die Demonstrationen heimlich gefilmt und das Material westdeutschen Journalisten zugespielt.

Den Schauplatz der Gala hatte der Veranstalter Hubert Burda Media, einer der größten deutschen Verlags- und Medienkonzerne, ebenfalls bewusst gewählt, weil Potsdam ein Ort der deutschen Geschichte sei. Die Limousinen der Gäste fuhren daher über die extra illuminierte Glienicker Brücke, die einst ein Ort für den Austausch von Agenten zwischen Ost und West war.

Oscar-Preisträgerin Kate Winslet als beste Schauspielerin International geehrt

Schauspielerin Kate Winslet bekam ihren Bambi von Bruno Ganz verliehen (Foto: AP)

Schauspielerin Kate Winslet bekam ihren Bambi von Bruno Ganz verliehen

Für internationales Flair sorgten bei der 61. Bambi-Verleihung Oscar-Preisträgerin Kate Winslet und Popstar Shakira. Sie gehörten ebenso wie Modedesigner Wolfgang Joop, Schauspieler Christoph Waltz und die Klitschko-Brüder zu den diesjährigen Gewinnern der begehrten Medienpreise. In der Kategorie "Schauspieler National" gingen Bambis an Jessica Schwarz für ihre Hauptrolle im Film "Romy" über Romy Schneider, Edgar Selge wurde für seine Rolle in "Jenseits der Mauer" ausgezeichnet. Beste Nationale Band wurde die Gruppe "Silbermond". Für sein Lebenswerk erhielt der Schauspieler Maximilian Schell eine Auszeichnung - und zitierte in seiner Dankesrede aus dem Roman "Bambi", in der Kategorie Wirtschaft wurde der scheidende Manager des FC Bayern München, Uli Hoeneß, geehrt.

Autor: Frank Wörner (dpa, afp)
Redaktion: Reinhard Kleber