1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Bamberg erneut Basketball-Meister

Kurz und schmerzlos entscheiden die Brose Baskets aus Bamberg die deutsche Meisterschaft im Basketball. Der Favorit und Titelverteidiger besiegt Ulm und feiert seinen achten Meistertitel.

Basketball Brose Baskets Bamberg - ratiopharm Ulm, Bambergs Bradley Wanamaker jubelt (Foto: picture-alliance/dpa/N. Armer)

Bambergs Bradley Wanamaker steuerte 19 Punkte zum Erfolg gegen Ulm bei

Bambergs Basketball-Riesen bleiben die Nummer eins in Deutschland und haben ihre Ausnahmestellung in der Bundesliga mit ihrem achten Titelgewinn eindrucksvoll untermauert. Die Brose Baskets gewannen am Sonntag im Finale gegen ratiopharm Ulm mit 92:65 (38:37) und sicherten sich den nötigen dritten Erfolg in der Best-of-Five-Endspielserie. Bamberg stürmte damit ohne Niederlage durch die K.o.-Phase zur erfolgreichen Titelverteidigung - weder Vorjahresfinalist FC Bayern München im Halbfinale noch beherzt kämpfende Ulmer beim Titel-Showdown konnten Bamberg stoppen. Beste Werfer für das Bamberger Team waren Bradley Wanamaker und Darius Miller mit jeweils 19 Zählern.

Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit ging den Ulmern in der zweiten Halbzeit die Kraft aus. Die Bamberger dagegen ließen sich vor 6800 lautstarken Zuschauern in der ausverkauften Brose Arena für ihre sechste Meisterschaft in den letzten sieben Jahren feiern - nur 2014 ging der Titel an Bayern. Mit neun Partien ohne Niederlage blieb Bamberg wie schon Leverkusen (1992, 1994) und ALBA Berlin (1998, 2002) in den Playoffs ungeschlagen. In der K.o.-Phase gewann Brose seine Partien mit durschnittlich deutlich mehr als 20 Punkten Differenz - das war noch keinem Team in der Basketball-Bundesliga zuvor gelungen.

asz/jhr (sid, dpa)

Die Redaktion empfiehlt