1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Welt

Ballonfahrer umrundet in Rekordzeit die Welt

Der russische Ballonfahrer Fedor Konjuchow hat einen neuen Weltrekord aufgestellt. Er umrundete allein die Erde in elf Tagen, wie der Sender ABC berichtete. Der Startpunkt des Höhentrips lag nahe Perth in Australien.

Nach dem Überflug des Zielpunktes landete der 65-Jährige anschließend sicher in der Kleinstadt Bonnie Rock in Westaustralien. Damit hat Konjuchow die knapp 34.000 Erd-Kilometer zwei Tage schneller zurückgelegt als der bisherige amerikanische Rekordhalter Steve Fossett, der 2002 ebenfalls von Perth aus startete.

Konjuchow wählte die Ost-Route über den Pazifik, Südamerika, den Atlantik, Südafrika und den Indischen Ozean. Der Heißluftballon war mit bis zu 300 Stundenkilometern unterwegs und nutzte den Jetstream, eine große Luftströmung hoch über der Erdoberfläche. In dieser Flughöhe von acht bis zehn Kilometern herrschen minus 56 Grad Celsius.

Erfahrener Extremsportler

Sorgen hatte Konjuchow, als der Wind ihn in Richtung Antarktis trieb. Es sei beängstigend gewesen, so weit weg von der Zivilisation sein. Dieser Ort fühle sich sehr einsam an. Keine Schiffe, Flugzeuge, kein Land, so der Abenteurer.

Die Erdumrundung im Ballon ist nicht Konjuchows erstes Abenteuer. Der russisch-orthodoxe Priester ruderte bereits in 160 Tagen 16.000 Kilometer über den Pazifik, reiste zu Fuß zum Nord- und Südpol, umsegelte allein die Welt und bestieg den Mount Everest.

cgn/wl (afpe, dpa, rtre)

Die Redaktion empfiehlt