1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport

Bald mehr Elfmeterschießen?

In England sollen unentschiedene Spiele bald anders enden. Wer EM-Tickets erhofft, muss Glück haben und ein Blick zur Afrikameisterschaft 2008 sollte auch nicht fehlen - in den Fußball-Nachrichten.

Die Maskottchen der Fußball-EM 2008 Trix und Flix, Quelle: AP

Trix und Flix heißen die Maskottchen der Fußball-EM 2008

Das Interesse an den Eintrittskarten für die Endrunde der Europameisterschaft 2008 übersteigt das Angebot bereits um mehr als das Sechsfache. Bei Halbzeit der am 1. März gestarteten ersten Verkaufsphase liegen 2,5 Millionen Anfragen für die rund 300.000 zur Verfügung stehenden Tickets für die Spiele in Österreich und der Schweiz vor.

Stielike nominiert Boka und Gohouri

Arthur Boka, Quelle: AP

Arthur Boka ist mit dabei

Der frühere deutsche Fußball-Nationalspieler Ulli Stielike hat als Trainer der Elfenbeinküste zwei Bundesligaprofis in sein Aufgebot für das Qualifikationspiel zur Afrikameisterschaft 2008 in Antananarivo gegen Madagaskar berufen. Arthur Boka vom VfB Stuttgart sowie Steve Gohouri von Borussia Mönchengladbach zählen zum 18-köpfigen Kader. Bekanntester Spieler im Aufgebot ist Afrikas Fußballer des Jahres Didier Drogba vom englischen Meister FC Chelsea. Dessen Vereinskollege Salomon Kalou

durfte sich über seine erste Einladung zur Nationalmannschaft freuen.

Premier League diskutiert über Elfmeterschießen

In der englischen Premier League sind Diskussionen aufgekommen, unentschiedene Spiele in der Meisterschaft künftig durch ein Elfmeterschießen zu entscheiden. Ein Vorschlag von Liga-Chef Brian Mawhinney, bei Unentschieden wie gehabt jeweils einen Punkt für beide Mannschaften, dazu aber einen zweiten Zähler für den Sieger des Elfmeterschießens zu verteilen, soll nach einer Sitzung der Klub-Verantwortlichen jetzt von einer Arbeitsgruppe geprüft werden.

Aufatmen in Bremen und Leverkusen

Das befürchtete deutsche Duell im UEFA-Cup bleibt den Fußball-Bundesligisten erspart, frühestens im Endspiel könnten Werder Bremen und Bayer Leverkusen aufeinandertreffen. Das ergab am Freitag die Auslosung von Viertel- und Halbfinale in Glasgow, in der beide Klubs lösbare Aufgaben für die Runde der letzten Acht zugeteilt bekamen. Werder reist im Hinspiel am 5. April zunächst zum AZ Alkmaar in die Niederlande, Leverkusen empfängt den spanischen Vertreter CA Osasuna Pamplona. Die beiden anderen Paarungen lauten: FC Sevilla - Tottenham Hotspur sowie Espanyol Barcelona - Benfica Lissabon. Die Rückspiele werden am 12. April ausgetragen. (kas)

  • Datum 16.03.2007
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/A11B
  • Datum 16.03.2007
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/A11B