1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Nahost/Nordafrika

Bahrain: Women's Football Cup ARABIA 2010

Im Rahmen des Women's Football Cup ARABIA 2010 organisierte die DW Akademie einen Workshop für arabische Journalistinnen. Das Ziel: Fachlich kompetent über Frauenfußball berichten.

default

Immer mehr arabische Frauen begeistern sich für den Fußball. In vielen Sportvereinen oder Schulen gibt es Mädchen- und Frauenteams, die Mehrzahl der arabischen Länder hat sogar eine weibliche Nationalmannschaft. Die Faszination des Fußballs als Sport und Spiel, aber auch als verbindende Leidenschaft zwischen Menschen ist stärker als kulturell bedingte Vorbehalte gegen den Frauenfußball.

Die arabischen Medien, die der Sportberichterstattung grundsätzlich breiten Raum geben, entdecken den Frauenfußball erst allmählich. Besonders das Massenmedium Fernsehen berichtet nur selten - und wenn, dann meist in konventioneller Form: Tore, Ergebnisse und Statistiken stehen im Mittelpunkt. Der Fußball wird beschränkt auf seine Rolle als Wettkampf - und die Chance vertan, auch weniger sportlich interessierte Zuschauer(-innen) zu interessieren.

Dabei könnten Journalisten unzählige Geschichten von Menschen und Schicksalen aus der Welt des Fußballs erzählen: Geschichten, die ein breites Publikum interessieren, weil sie sich eben nicht nur um den Ball drehen, sondern um die Menschen auf dem Spielfeld und am Rand, um ihren Kampf, ihr Scheitern, ihre Triumphe.

Fußball von Frauen erweitert das Spektrum um wichtige gesellschaftliche Fragen. Im weitesten Sinne geht es um die Freiheit und das Recht von Frauen, einen Sport auszuüben, der als männlich gilt. Gerade in der arabischen Welt stehen die Spielerinnen für eine junge, selbstbewusste Generation, die bereit ist, diese Herausforderung anzunehmen.

Der Workshop der DW Akademie richtet sich vor allem an arabische Reporterinnen aus Sportredaktionen arabischer Fernsehsender mit Berufserfahrung in der Produktion von Sportbeiträgen. Aber auch fußball-interessierte Journalistinnen aus Nachrichtenredaktionen oder Reporterpools werden mit dabei sein.

Die DW Akademie wird zehn Reporterinnen - darunter zwei aus Bahrain - aus arabischen Partnersendern einladen. Alle Journalistinnen kommen aus Ländern, die beim Women’s Football Cup ARABIA 2010 vertreten sind.

Der Workshop ist als Produktionstraining konzipiert - die praktische Arbeit steht also im Mittelpunkt. Die Teilnehmerinnen erstellen in Gruppenarbeit TV-Beiträge wie Vorberichte und Spielberichte, kümmern sich aber auch um die Hintergrundberichterstattung mit Analysen, Porträts und Interviews, die Geschichten am Rande dieses Frauenturniers berücksichtigen. Dabei werden sie von erfahrenen Trainerinnen und TV-Sportjournalistinnen der Deutschen Welle betreut.

Arabische Sportjournalistinnen sollen mit ihrer innovativen Berichterstattung über den Women's Football Cup ARABIA 2010 dazu beitragen, dass Frauenfußball künftig in ihren Ländern an Bedeutung gewinnt.


2011 findet in Deutschland die Fußballweltmeisterschaft der Frauen statt. Als Vorlauf für das sportliche Großereignis richten Deutschland und Bahrain im Oktober 2010 den "Arab Women's Football ARABIA Cup 2010" aus, der unter dem Motto "On the road to Germany" steht. Hierzu sind Frauenfußball-Nationalmannschaften der Arabischen Welt vom 18. - 28. Oktober 2010 nach Manama/ Bahrain eingeladen. Die Siegermannschaft des Turniers wird im Vorfeld der Frauen-WM 2011 ein exklusives Training in Deutschland absolvieren, das vom DFB und dem Deutschen Olympischen Sportbund veranstaltet wird.