1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Bahn verkauft nur noch Euro-Fahrscheine

Bei der Deutschen Bahn gibt es ab sofort nur noch Euro-Fahrscheine. Die Umstellung aller elektronischen Systeme sei in der Silvester-Nacht erfolgt, teilte das Unternehmen mit. "In allen DB Verkaufsstellen, in den Reisebüros mit DB-Lizenz, an allen Fernverkehrsautomaten, über den telefonischen Reiseservice, im Internet und im Zug werden Fahrkarten ab heute zu Euro-Tarifen verkauft." Ein Teil der Automaten nimmt dabei vorerst weiter D-Mark, der andere Teil das neue Geld.

Mit der Einführung des Euro-Bargeldes wird Bahnfahren im Durchschnitt leicht teurer. Durch die Auf- und Abrundungen der neuen Preise macht das Unternehmen nach eigenen Angaben innerhalb eines Jahres 511.000 Euro (eine Million Mark) gut, die von den Kunden mehr gezahlt werden. Dieser Betrag soll einer gemeinnützigen Organisation gespendet werden. Im Bereich der Spar- und Supersparpreise kam es zu Preissenkungen.

  • Datum 02.01.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1fI4
  • Datum 02.01.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1fI4