1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Bahn muß neue Schwerpunkte setzen

Nach den Verwüstungen durch die Jahrhundertflut setzt die Deutsche Bahn vorerst andere Schwerpunkte bei Investitionen in das Schienennetz. «Wir müssen Prioritäten in ganz Deutschland neu setzen und Bau- und Planungskapazitäten für die Katastrophen-Gebiete umschichten», erklärte Bahnchef Hartmut Mehdorn. In einem der dpa vorliegenden Beitrag für die in der kommenden Woche erscheinende Mitarbeiterzeitschrift «Bahnzeit» stellte Mehdorn nochmals klar, dass auf Grund der Umschichtung von Mitteln keine Projekte gestrichen werden. Zugleich kündigte er an, dass der Vorstand betroffenen Bahn-Mitarbeitern finanziell helfen werde. Die Bahn gilt - gemessen an der Schadenssumme - als am stärksten von der Hochwasserkatastrophe betroffenes Unternehmen. Bisher spricht sie von einem hohen dreistelligen Millionenbetrag.
  • Datum 21.08.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2Zqg
  • Datum 21.08.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2Zqg