1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Bahn hat große China-Pläne

Die Deutsche Bahn will das Logistik-Geschäft in Asien deutlich ausbauen. Bis zum Jahr 2010 werde die Zahl der Standorte in China auf 70 Städte mehr als verdoppelt, kündigte die zuständige Konzernsparte DB Schenker Logistics am Montag in Berlin an. In den kommenden acht Jahren werde ein jährliches Umsatzwachstum in China um 20 Prozent angestrebt, sagte Spartenchef Thomas Lieb. 2007 erwirtschaftete die Bahn mit Logistikleistungen nach eigenen Angaben rund 1,7 Milliarden Euro in China. Außerdem beteiligt sich das Unternehmen am Aufbau einer Terminalnetzes im chinesischen Hinterland, um damit eine Basis für den kombinierten Verkehr aufzubauen. Dafür investiert ein internationales Konsortium, an dem die Bahn mit acht Prozent beteiligt ist, rund 1,3 Milliarden Euro. Darüber hinaus soll bis zum Ende des Jahres eine feste Eisenbahnverbindung für den Güterverkehr zwischen Peking und Hamburg aufgenommen werden.