1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Bad Hersfeld feiert das Lullusfest

Mit einer mehr als 1000-jährigen Geschichte zählt es zu den ältesten Volksfesten Deutschlands. Heute wurde das "Lullusfest" offiziell eröffnet.

Der Bad Hersfelder Bürgermeister Thomas Fehlig markierte am Montag Vormittag mit dem Anzünden des "Lullusfeuers" den Beginn des traditionellen Spektakels. Das Feuer wird nach einem mittelalterlichen Brauch entfacht. Das "Fierche" war früher Symbol für die "Lullusfreiheit", die Befreiung von den städtischen Abgaben für die Dauer des Festes.

Unter dem Motto "Lolls – jeder feiert mit" zog im Anschluss ein Festzug durch die Innenstadt. Eine Woche lang gehen die Feierlichkeiten rund um den Marktplatz von Bad Hersfeld. Neben modernen Fahrgeschäften und Buden bilden in diesem Jahr wieder einige traditionelle Veranstaltungen den Rahmen für das Festprogramm.

Am Mittwoch etwa bieten etwa Händler auf dem "Lulluskrammarkt" Kunsthandwerk und Alltagsgegenstände an. Abends findet die symbolische Verbrennung des "Lollstteufels" statt. Die Veranstalter rechnen bis zum 20. Oktober mit etwa 460.000 Besuchern.

Das Volksfest erinnert an den Erzbischof Lullus von Mainz (710-786), der als Gründer von Bad Hersfeld gilt. Seit 852 wird es jedes Jahr immer in der Woche seines Todestages, dem 16. Oktober, eröffnet.