1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Bachmann-Preis für Inka Parei

Der Ingeborg-Bachmann-Preis geht in diesem Jahr an die in Berlin lebende Autorin Inka Parei. Die 1967 in Frankfurt am Main geborene Schriftstellerin erhielt die mit 22.500 Euro dotierte Auszeichnung am Sonntag (29. Juni 2003) im österreichischen Klagenfurt im Rahmen der 27. Tage der deutschsprachigen Literatur.

Der renommierte Bachmann-Preis wurde von der Stadt Klagenfurt gestiftet. Am Wettbewerb, der seit 1977 besteht, beteiligten sich in diesem Jahr 18 Autoren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Sie stellten in einem dreitägigen Lesemarathon Ausschnitte aus bisher nicht publizierten Arbeiten öffentlich zur Diskussion.

Bachmann-Preisträgerin Parei studierte Germanistik, Politikwissenschaft und Sinologie. Seit 1997 ist sie freie Schriftstellerin. Sie veröffentlichte bereits den Roman "Die Schattenboxerin". Pareis Text war von der Jury beim Vortrag am Samstag mit einer Ausnahme begeistert aufgenommen worden. Die Entscheidung am Sonntag fiel mit einer klaren Mehrheit für die Berliner Schriftstellerin.

  • Datum 01.07.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3nQo
  • Datum 01.07.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3nQo