1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Bürgermeister von Venedig unterbricht Oper

Aus Protest gegen Kürzungen der Kulturausgaben hat sich der Bürgermeister von Venedig, Massimo Cacciari, zu einer ungewöhnlichen Aktion entschieden: Er unterbrach zum Saisonauftakt im weltberühmten Opernhaus La Fenice den Gefangenchor der Verdi-Oper "Nabucco". "Wir unterbrechen dies heute, um nicht für immer zu schweigen", riefen Cacciari und einige Mitstreiter am Freitagabend. Sie verwiesen auf die Pläne der Regierung von Ministerpräsident Silvio Berlusconi, die Ausgaben für Theater, Kinos, Museen und Opern um bis zu 40 Prozent zu streichen. Immerhin: Das elegante Publikum habe zustimmend applaudiert, berichteten Augenzeugen. Kürzlich hatte Kulturminister Rocco Buttiglione mit Rücktritt gedroht, falls die Pläne tatsächlich durchgezogen werden. Theater und Opernhäuser in ganz Italien hatten dagegen gestreikt. Auch die Mailänder Scala warnt, die Einschnitte würden die nächste Spielzeit gefährden.

  • Datum 12.11.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7RaS
  • Datum 12.11.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7RaS