1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Börsengang von Thomas Cook in Aussicht

Europas zweitgrößter Reisekonzern Thomas Cook erwägt den Gang an die Börse. "Ein Börsengang könnte für die Gesellschafter in zwei bis drei Jahren eine Option sein, sich schrittweise aus dem Unternehmen zurückzuziehen", sagte Thomas-Cook-Finanzvorstand Heinz-Ludger Heuberg der "Welt am Sonntag" (24.4.2005). Voraussetzung dafür ist demnach die bereits signalisierte Bereitschaft der beiden Teilhaber Lufthansa und Karstadt-Quelle und eine abgeschlossene Sanierung.

Thomas Cook war in den vergangenen Jahren ins Trudeln geraten und hatte Verluste hinnehmen müssen. Im Geschäftsjahr 2003/2004 schrieb das Unternehmen dank eines rigiden Sparkurses und steigender Kundenzahlen nach zwei verlustreichen Jahren im operativen Geschäft aber wieder schwarze Zahlen.

  • Datum 24.04.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6YXH
  • Datum 24.04.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6YXH