1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Börsengang geglückt

Die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft Air Berlin ist an der Börse gelandet. Zu Handelsbeginn wurden die Papiere am Donnerstag in Frankfurt mit 12,65 Euro notiert. Die Aktien waren zuvor für 12 Euro zugeteilt worden. Der Preis lag am unteren Ende der gesenkten Spanne von 11,50 bis 14,50 Euro. Das ursprünglich angestrebte Niveau von 15,00 bis 17,50 Euro war am Finanzmarkt als zu hoch kritisiert worden. Der Börsengang wurde deshalb um knapp eine Woche verschoben. Der zweitgrößte deutsche Börsengang des Jahres nach Wacker Chemie kommt nach Unternehmensangaben auf einen Erlös von 443 Millionen Euro.

  • Datum 11.05.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8SdQ
  • Datum 11.05.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8SdQ