1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Autor Richard Wagner und Historiker Andreas Kossert bekommen Dehio-Buchpreis

Der Schriftsteller Richard Wagner und der Historiker Andreas Kossert sollen am Sonntag in Berlin mit dem Georg Dehio-Buchpreis 2008 des Deutschen Kulturforums östliches Europa geehrt werden. Der mit 12.000 Euro dotierte Hauptpreis gehe an den aus Rumänien stammenden Wagner und würdige sein vielfältiges literarisches Schaffen mit Gedichten, Erzählungen, Romanen und Sachbüchern, begründete das in Potsdam ansässige Kulturforum seine Entscheidung. Der in Warschau tätige Kossert erhalte den mit 8.000

Euro dotierten Ehrenpreis für sein Buch "Ostpreußen. Geschichte und

Mythos".

Wagner gehört den Angaben zufolge zu den "produktivsten und vielseitigsten Schriftstellern seiner Generation". 1973 debütierte er in Rumänien mit einem ersten Gedichtband und war Mitbegründer der Aktionsgruppe Banat, einer Vereinigung junger oppositioneller rumäniendeutscher Autoren. Der 1987 nach West-Berlin übergesiedelte Autor habe aus seiner ethnischen und kulturell vielfältig geprägten Heimat unauslöschliche Erinnerungen und Erfahrungen mitgebracht. Die Jury würdigte den "sezierenden Blick", mit dem der Autor die Welt "illusionslos durchdringt".