1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Autohandel senkt Prognose

Der Autohandel in Deutschland erwartet ein rabenschwarzes Jahr. "Selbst die gerade auf 3,24 Millionen Neuzulassungen reduzierte Prognose des Automobilverbandes VDA ist aus unserer Sicht noch zu optimistisch", sagte der Sprecher des Zentralverbandes Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK), Helmut Blümer, der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Der ZDK nehme angesichts der Konjunkturflaute seine Vorhersage zurück und erwarte jetzt nur noch 3,1 Millionen neu zugelassene Personenwagen. Im ersten Halbjahr werde traditionell das meiste Geschäft gemacht. Das sei schwach verlaufen und im Jahresverlauf nicht mehr aufzuholen. Der schlechte Absatz schlägt sich auch im Ertrag der derzeit 42 000 Händler und Werkstätten nieder. Im vergangenen Jahr mussten 1800 Betriebe Insolvenz anmelden. "Dieses Jahr werden es wohl noch mehr", befürchtet der ZDK.
  • Datum 10.07.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5Igu
  • Datum 10.07.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5Igu