1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Australischer Zoll findet Heroin in Fischfilets

Fischfilets mit Heroinfüllung haben australische Zollbeamte im Gepäck eines Reisenden entdeckt. Der 40 Jahre alte Mann sei mit einem Flug von Kambodscha in Brisbane an der Ostküste Australiens angekommen, berichtete die Nachrichtenagentur AAP am Donnerstag (2.3.2006). Die Drogen hätten einen Schwarzmarktwert von umgerechnet etwa 1,3 Millionen Euro.

Als sie das Gepäck des Mannes durchsahen, hätten die Beamten zwei Plastikgefäße mit Fischfilets gefunden. Der Fisch enthielt an die 20 Kondome, gefüllt mit insgesamt zwei Kilogramm Pulver, das sich später als Heroin herausstellte. Ein Zollsprecher nannte den Schmuggel geschickt: "Die Droge war versteckt in Kondomen, in Fisch, in Gefäßen, in einem Koffer - das ist gute Arbeit." Der 40-Jährige soll am Freitag vor Gericht kommen und muss mit einer lebenslangen Freiheitsstrafe wegen Drogenschmuggels rechnen.

  • Datum 02.03.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/83m8
  • Datum 02.03.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/83m8