1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Drogenschmuggel

Australische Polizei beschlagnahmt fast eine Tonne Crystal Meth

In Australien hat die Polizei eine Rekordmenge der Designerdroge Crystal Meth sichergestellt. Versteckt war das Rauschgift in Holzdielen aus China.

Der Polizei in Australien ist ein großer Schlag gegen den Drogenschmuggel gelungen. In einem Lager östlich von Melbourne wurde die Rekordmenge von fast einer Tonne Crystal Meth entdeckt, wie die Polizei mitteilte. Der Verkaufswert der synthetischen Droge belaufe sich Schätzungen zufolge auf umgerechnet knapp 640 Millionen Euro. Zwei Männer wurden festgenommen. Ihnen droht lebenslange Haft.

Das Rauschgift war in 70 Kisten mit Holzdielen aus China versteckt. Mit 903 Kilogramm sei es die größte einzelne Menge Crystal Meth, die jemals auf dem Kontinent aus dem Verkehr gezogen wurde, sagte Australiens Justizminister Michael Keena. Sein Land habe ein "sehr ernstes Drogenproblem". Seit Januar 2013 wurden dort mehr als 13 Tonnen Crystal Meth beschlagnahmt.

Australien die Polizei beschlagnahmt Crystal Meth (Australian Federal Police)

Die Drogen waren in Holzdielen versteckt

Hohe Preise beflügeln Schmuggel

Die Razzia erfolgte nach rund zweimonatigen Ermittlungen. Vor wenigen Tagen hatten Polizei und Zollbehörden bereits drei Vietnamesen in Melbourne festgenommen und 300 Kilogramm Crystal Meth beschlagnahmt.

Australien ist wegen der hohen Preise, die dort für Drogen gezahlt werden, ein attraktives Ziel für Schmuggler. So kann ein Kilogramm Crystal Meth das 80-fache des Einkaufspreises in China erzielen. Die Zahl der Abhängigen steigt immer weiter. Premierminister Malcolm Turnbull begrüßte die jüngste Beschlagnahmung als "enorm". Sein Land arbeite international und national daran, "diese Händler des Todes" zu schnappen.

wo/gri (dpa, afp)

Die Redaktion empfiehlt