1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Australische Bordelle locken Kunden mit Benzingutscheinen

"Wir wollten mal etwas abseits der ausgetretenen Pfade versuchen", sagte ein Etablissement-Besitzer der australischen Nachrichtenagentur AAP. Das Geschäft sei deutlich ruhiger geworden, seit die Benzinpreise gestiegen seien. "Da wollten wir etwas anbieten, um die Kunden zurückzuholen."

Eines der Bordelle dachte sich dabei eine eigene Variante aus: Wer mit einer Spritrechnung in der Hand um die Dienste der Damen bittet, könne die Kosten für eine 30-minütige "Betreuung" von umgerechnet 89 Euro auf 83 Euro drücken, heißt es in der Eigenwerbung.

  • Datum 30.08.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/91bN
  • Datum 30.08.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/91bN