1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Australien steht im Asien-Cup-Finale

Die "Socceroos" springen ins Finale: Mit einem klaren Sieg gegen die die Vereinigten Arabischen Emirate zieht Australien ins Endspiel des Asien-Cups ein. Dort wartet ein harter Brocken.

Australiens Fußball-Nationalmannschaft steht zum zweiten Mal nach 2011 im Endspiel des Asien-Cups. Das Team von Trainer Ange Postecoglou gewann im Halbfinale gegen die Vereinigten Arabischen Emirate mit 2:0 (2:0). Im Endspiel am Sonntag fordern die "Socceroos! in Sydney das vom Deutschen Uli Stielike trainierte Team aus

Südkorea.

Vor heimischen Publikum hat Australien die Chance zum ganz großen Coup.

Trent Sainsbury (3. Minute) und Jason Davidson (14.) erzielten im Halbfinale von Newcastle vor nur rund 21.000 Zuschauern die Tore für die Australier mit den Deutschland-Legionären Robbie Kruse (Bayer Leverkusen) und Mathew Leckie (FSV Frankfurt). Am Ende war es aufgrund der besseren Spielanlage und der klareren Chancen ein verdienter Sieg für Australien.

Stielicke: "Australien ist die beste Mannschaft des Turniers"

Südkorea hatte sich am Montag mit einem 2:0 gegen Irak zum insgesamt sechsten Mal für das Endspiel des Kontinental-Turniers qualifiziert. Stielike erwartet im Finale einen starken Gegner. "Australien ist die beste Mannschaft des Turniers. Sie spielen sehr gut und gelassen. Jeder Spieler weiß genau, was er zu tun hat", sagte der Europameister von 1980. Das Gruppenspiel gegen Australien hatten die Koreaner, die seit 1960 auf ihren dritten Titel warten, allerdings mit 1:0 gewonnen. Australien nimmt erst zum dritten Mal an der Asienmeisterschaft teil, nachdem es 2005 aus der Konföderation Ozeaniens (OFC) ausgetreten war. Bei der letzten Austragung 2011 in Katar verloren die Aussies das Finale gegen Japan mit 0:1 nach Verlängerung.

jw/sn (mit sid, dpa)

Die Redaktion empfiehlt