1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Australien führt Handel mit Emissionsrechten ein

Rechtzeitig zum Kopenhagener Weltklimagipfel will Australien den Handel mit Kohlendioxid-Verschmutzungsrechten einführen und somit beim Klimaschutz der EU folgen. Die Opposition will das Vorhaben der Regierung unterstützen. Damit ist eine Verabschiedung des Gesetzes noch in dieser Woche wahrscheinlich. Der Emissionshandel soll im Juli 2011 beginnen und 75 Prozent der gesamten Treibhausgasemissionen Australiens erfassen. Ministerpräsident Kevin Rudd hofft, mit der Einführung des Rechtehandels eine Vorreiterrolle einzunehmen. Länder wie die USA oder Neuseeland könnten dann bestenfalls nachziehen.