1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Australien

Australien: 26 Jahre ohne Rezession

Ein Wirtschaftsrekord der besonderen Art: Seit mehr als einem Vierteljahrhundert gab es in Australien keine Rezession mehr. Das haben bislang nur die Niederlande geschafft.

Australien Wirtschaft G20-Gipfel in Brisbane (Reuters/J. Reed)

Brisbane im australischen Bundesstaat Queensland

Die australische Wirtschaft wuchs im ersten Quartal des laufenden Jahres um 0,3 Prozent wie die nationale Statistikbehörde am Mittwoch mitteilte. Das bedeutet, dass es in der zwölftgrößten Volkswirtschaft der Welt über einen Zeitraum von 103 Quartalen keine Rezession gegeben hat. Experten sprechen von einer Rezession, wenn die Wirtschaftsleistung eines Landes zwei Quartale hintereinander schrumpft. Das war in Australien zuletzt in den ersten beiden Quartalen 1991 der Fall.

Finanzminister Scott Morrison sagte: "Eine ganze Generation von Australiern ist nun aufgewachsen, ohne eine Rezession kennengelernt zu haben. Das ist ein enormer Erfolg. Aber nichts, was wir für selbstverständlich nehmen sollten."

Kräftige Schäden

Zwischenzeitlich hatten manche Experten die Sorge befallen, dass man kurz vor dem Rekord noch scheitern könnte. Zu Beginn des Jahres schwächelte der Export, ebenso die Investitionen auf dem Häusermarkt, und dann richtete auch noch ein Wirbelsturm namens "Debbie" kräftige Schäden an. Das jüngste Wachstum sei verglichen mit den letzten Jahren eher schwach, meinte etwa der Volkswirt Tom Kennedy von JP Morgan. "Der eigentliche Punkt ist, dass der Konsum recht mau ist." Die Löhne im Land wachsen nur wenig, die Kosten für Immobilienkredite dagegen sind sehr hoch.

Australien hat bislang als rohstoffreiches Land stark vom Aufschwung in China profitiert und versucht seit einiger Zeit umzusteuern. Bislang hielten die Niederlande den Wachstumsrekord. Dort hatte allerdings 2008 die weltweite Finanz- und Bankenkrise die Positiv-Serie nach 103 Quartalen gestoppt.

ar/hb (dpa, rtr) 

 

Die Redaktion empfiehlt