1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Ausstellungen international

Für jeden Geschmack ist etwas dabei: orientalische Kostbarkeiten, Gemälde von Robert de Niro sen., alte Zeugnisse des Machtkampfs im Ostseeraum. Und: Gegenwartskunst aus Indien.

default

Indien zwischen gestern und heute

Tempeltänzerinnen, Kitsch und Folklore - das Bild von der indischen Kunst ist in Europa von exotischen Klischees geprägt. Gegenwartskunst aus Indien, die diese Klischees zum Teil auflöst, zum Teil aber auch bestätigt, präsentiert die Wiener Kunsthalle in der Ausstellung "Kapital & Karma - Aktuelle Positionen indischer Kunst" bis zum 9. Juni 2002. Auch wenn sich die Schau auf elf Künstler konzentriert, wird in der Wahl der Medien von Malerei bis Video und in den Inhalten eine große Vielfalt aufgefächert. Ironisch gehen die Künstler dabei auch mit eigenen Traditionen um.

Florenz: Raritäten aus dem Orient

Islam, Buch

400 Jahre alte Koran-Handschrift

Wertvolle Teppiche, funkelnde Majoliken oder Sultans-Helme: Das ist eine kleine Auswahl der über 100 Objekte, die im Palazzo Pitti in Florenz unter dem Titel "Islam - Spiegel des Orients" gezeigt werden. Bei den ausgestellten Stücken handelt es sich um Raritäten und Kostbarkeiten aus florentinischen Sammlungen, die vom großen Interesse des ehemaligen toskanischen Stadtstaates für die islamische Kultur zeugen. Bis zum 1. September 2002 sind unter anderem auch seltene Ausgaben des Koran, Arbeiten aus Elfenbein und Dolche zu sehen.

Madrid: Werke von Robert de Niro Sen.

Performance in Farbe bei der Abschlussfeier der Olympischen Winterspiele

Performance des Malers Jackson Pollock während der Abschlusszeremonie der XIX. Olympischen Winterspiele

Lange bevor Robert de Niro mit Filmen wie Taxi Driver oder Wie ein wilder Stier als Schauspieler den Durchbruch schaffte, war sein Vater in den USA als Maler berühmt. Eine Auswahl der Werke von Robert de Niro Sen. (1922-1993) ist noch bis zur ersten Mai-Woche 2002 in der Galerie Metta in Madrid zu sehen. Es handelt sich um etwa 30 Zeichnungen und farbintensive Ölgemälde, die zwischen 16 000 und 100 000 Euro teuer sind. Die Werke stammen aus den 60er und 70er Jahren und spiegeln den Einfluss wider, die Maler wie De Kooning oder Pollock auf De Niro hatten.

Warschau: "Der Adler und die drei Kronen"

Ein echter Rubens?

Die polnisch-schwedische Nachbarschaft in der Neuzeit steht im Mittelpunkt der Ausstellung "Der Adler und die drei Kronen" im Warschauer Königsschloss. Etwa 150 der mehr als 400 gezeigten Gegenstände stammen aus schwedischen Sammlungen. Bilder von Peter Paul Rubens und Lucas Cranach, aber auch Dokumente, Grafiken und historische Waffen beleuchten den Handel und die Auseinandersetzung um die Vorherrschaft im Ostseeraum vom 16. bis zum 18. Jahrhundert. dpa/(arn)

WWW-Links