1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Ausstellung beleuchtet Rolle der Hofjuden

Mit der Welt der Hofjuden befasst sich das Jüdische Museum Berlin in einer neuen Abteilung seiner Dauerausstellung. Die Schau zeigt von diesem Donnerstag an das Leben jüdischer Hofbediensteter, die es im 18. Jahrhundert an fast allen deutschen Fürstenhöfen gab, teilte das Museum mit. Die Hofjuden finanzierten die Schlossbauten der Fürsten, statteten Heere aus und belieferten die Höfe mit Juwelen. Um einen Einblick in ihre Berufe und Lebenswelten zu geben, werden Lebensgeschichten unbekannter aber auch bekannter Hofjuden, wie Mayer Rothschild oder Süß Oppenheimer, gezeigt.