1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Medienentwicklung

Ausschreibung für leitende Redakteure: Recherchereise nach Hongkong / Südchina

Das Programm "Behind the Scenes" der Stiftung Mercator in Zusammenarbeit mit der DW Akademie und dem China Media Project der University of Hong Kong bietet leitenden Redakteuren exklusive Einblicke in das "China Modell".

"Behind the Scenes - Research Trips for Journalists" bietet je zwölf leitenden Redakteuren aus Deutschland und aus China die Möglichkeit, in Hongkong und Südchina (und umgekehrt in Berlin und Brüssel) mit hochkarätigen Gesprächspartnern zu Hintergrundgesprächen zusammen zu kommen. Damit sollen sie Einblicke in die Komplexität relevanter Themen bekommen, die die heimische Berichterstattung über das jeweils andere Land dominieren oder die umgekehrt übersehen oder vernachlässigt werden, obwohl sie wichtig sind.

Aufbau und Organisation
Bei den Gesprächspartnern handelt es sich um Vertreter der Regierung, der Wirtschaft, Wissenschaft, Gesellschaft und Kultur sowie öffentliche Intellektuelle, Praktiker und Journalistenkollegen, die im Rahmen von vertraulichen Gesprächen bereit sind, exklusive Informationen zu teilen. Die Gespräche sowie geplante Exkursionen dienen vornehmlich dem Zweck der inhaltlichen und fachlichen Fortbildung.

Das Programm in Hongkong und Südchina findet unter dem Hauptthema "The China Model" statt und wird sich den großen politischen, gesellschaftlichen und ökonomischen Fragen des "chinesischen Wirtschaftswunders" wie auch angrenzenden Problemen, Rätseln und Herausforderungen auch für die Region Greater China widmen. Das Programm dient nicht der unmittelbaren Berichterstattung von der Reise.

Im Herbst 2014 (Datum wird noch bekannt gegeben) wird es für die Teilnehmer der Reise nach Hongkong und Südchina auch die Gelegenheit geben, in Berlin zum kollegialen Austausch auf die Gruppe der chinesischen Journalisten zu treffen, die ihrerseits unter dem Programmthema "European Integration" nach Deutschland und Europa reisen werden. Arbeitssprache für die Programme in beide Richtungen ist Englisch.

Die Reise-, Unterbringungs- und Verpflegungskosten werden durch die #link:http://www.stiftung-mercator.de/# gedeckt.

Durchführungszeitraum und Bewerbungsschluss
"Behind the Scenes" für deutsche Bewerber findet vom 29. Juni bis 4. Juli 2014 in Hongkong und Südchina statt.

Bewerben können sich leitende Redakteure und Ressortleiter deutscher Medien bis einschließlich 30. April 2014.

Bitte senden Sie Ihren Lebenslauf mit Anschreiben und einem kurzen Motivationsschreiben (ca. eine Seite) ausschließlich per Email an: eva.mehl(at)dw.de.

Ziele
Ziel des Programms ist es, Redakteuren in Führungspositionen analytische Einblicke in die Komplexität relevanter Themen zu geben, die die heimische Berichterstattung über das jeweils andere Land dominieren oder die umgekehrt übersehen oder vernachlässigt werden, obwohl sie wichtig sind. Die Programmteilnehmer sollen in die Lage versetzt werden, Geschehnisse, Zustände und Entwicklungen in China und umgekehrt in Deutschland und Europa genauer zu erfassen und besser in regionale wie globale Wirkungszusammenhänge einordnen zu können.

WWW-Links

Newsletter

01_02_2012 Themenbild für Newsletter Ansprechpartner für weitere Verwendungszwecke: Sabrina.Tost@dw-world.de

Erfahren Sie mehr über die DW Akademie und abonnieren Sie unseren Newsletter. Einmal im Monat verschicken wir einen Überblick über unsere aktuellen Projekte und Veranstaltungen.