1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Medienentwicklung

Ausschreibung: Deutsch-türkisches Journalistenprogramm

Recherchereisen und Gasthospitanzen: Die DW Akademie lädt mit Förderung der Robert Bosch Stiftung zur Teilnahme am "Deutsch-türkischen Journalistenprogramm zur wechselseitigen Wahrnehmung" ein. Bewerbungsfrist: 15.Juli.

ARCHIV - Eine deutsche und eine türkische Fahne wehen in Berlin während der Fußball-Europameisterschaft an einem Auto nebeneinander (Foto vom 23.06.2008). Seit der WM 2006 steht Public Viewing für große Massen, ausgelassenen Stimmung und gemeinsamen Freudentaumel. Beim EM-Qualifikationsspiel Deutschland-Türkei am Freitag (08.10.2010) in Berlin soll die WM-Stimmung nach Kreuzberg kommen. Foto: Gero Breloer dpa/lbn (zu lbn 4309 vom 07.10.2010) +++(c) dpa - Bildfunk+++

Deutsche und türkische Fahne

Zur Bewerbung aufgerufen sind Journalisten aus der Türkei und Deutschland mit mehrjähriger Berufserfahrung, die aktuell für relevante Medien im Bereich Print, Online oder Radio tätig sind. Je zwölf Journalisten erhalten die Möglichkeit, neun Tage das jeweils andere Land zu besuchen.

Das Programm führt die ausgewählten deutschen und türkischen Teilnehmer zunächst zu bilateralen Redaktionstandems zusammen. Nachdem sich die Tandempartner in Istanbul kennengelernt haben, führen die deutschen Journalisten bei ihrem Aufenthalt in der Türkei im Herbst 2013 in den ersten sechs Tagen gemeinsam Gespräche mit Meinungsführern und sammeln bei Vor-Ort-Besichtigungen Informationen zu aktuellen Fragestellungen der türkischen Politik, Wirtschaft oder Gesellschaft.
Die Gesprächspartner und Besichtigungen werden abhängig von den vorgeschlagenen Recherchethemen der Teilnehmer ausgewählt. Anschließend erhalten die deutschen Teilnehmer bei einer zweitägigen Hospitanz in der Redaktion ihrer türkischen Tandempartner einen Einblick in deren Arbeitsalltag. Eine spiegelbildliche Reise und Hospitationen der türkischen Journalisten bei ihren deutschen Tandempartnern sind für Frühjahr 2014 geplant.

Ziel des Programms ist es, eine lebensnahe, umfassende und sachkundige Berichterstattung türkischer Journalisten über Deutschland und deutscher Journalisten über die Türkei zu unterstützen und tragfähige bilaterale Arbeitsbeziehungen zu schaffen. Das Programm wird von der DW Akademie mit Unterstützung des International Press Institute Türkei durchgeführt.

Bitte entnehmen Sie alle weiteren Details der Ausschreibung. Bewerbungen können bis zum 15. Juli per Post oder online eingereicht werden. Einen entsprechenden Bewerbungsbogen finden Sie im Anhang.

WWW-Links

Downloads

Newsletter

01_02_2012 Themenbild für Newsletter Ansprechpartner für weitere Verwendungszwecke: Sabrina.Tost@dw-world.de

Erfahren Sie mehr über die DW Akademie und abonnieren Sie unseren Newsletter. Einmal im Monat verschicken wir einen Überblick über unsere aktuellen Projekte und Veranstaltungen.