1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Ausreißer Canola gewinnt Giro-Etappe

Als Stärkster einer dreiköpfigen Ausreißergruppe holt der Italiener Marco Canola den Tagessieg. Das Hauptfeld mit den Favoriten schaltet zu spät auf Angriff.

Der italienische Radprofi Marco Canola hat die 13. Etappe des Giro d'Italia gewonnen und den favorisierten Sprintern ein Schnippchen geschlagen. Der 25-Jährige vom Team Bardiani siegte auf dem mit 157 km vergleichsweise kurzen und flachen Teilstück von Fossano nach Rivarolo Canavese aus einer Fluchtgruppe heraus. Mit dem zu spät heran eilenden Hauptfeld im Rücken düpierte Canola auf den letzen Metern seine beiden Mit-Ausreißer Jackson Rodriguez (Venezuela/Androni-Giocattoli) und Angelo Tulik (Frankreich/Europcar).

"Das ist ein großer Sieg und ein wunderschöner Tag für mich", sagte Canola. Keine Veränderungen gab es an der Spitze des Gesamtklassement. Das Rosa Trikot des Führenden trägt weiter der kolumbianische Mitfavorit Rigoberto Uran (QuickStep), der 37 Sekunden Vorsprung auf Ex-Tour-Champion Cadel Evans (Australien/BMC) hat. Am Wochenende beginnt in den Bergen der Kampf um den Gesamtsieg. Die anspruchsvolle 14. Etappe am Samstag führt über 164 km von Aglie nach Oropa, der Schlussanstieg wird zu Ehren des vor zehn Jahren an einer Überdosis Kokain verstorbenen `Piraten" Marco Pantani passiert. Vor 15 Jahren hatte Pantani hinauf nach Oropa einen legendären Etappensieg beim Giro errungen.

jk/kd(sid,dpa)