1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Auslandstöchter machen DaimlerChrysler Sorgen

Der Autobauer DaimlerChrysler peilt für 2004 nur eine leichte Steigerung des operativen Gewinns an. Dies teilte der deutsch-amerikanische Konzern am Donnerstag in Sindelfingen mit. Deutliche Verbesserungen des Ergebnisses erwarte das Unternehmen erst in den Jahren 2005 und 2006. Im vergangenen Jahr lag der operative Gewinn bei 5,7 Milliarden Euro. Der Autobauer kündigte an, bis zum Jahr 2006 50 neue Produkte auf dem Markt einführen zu wollen. Sorgen bereitete dem Autobauer erneut die US-Sparte Chrysler, die die Gewinnschwelle knapp verfehlte. Auch die Beteiligung am japanischen Hersteller Mitsubishi belastet die Bilanz. Gewinnbringer waren die Mercedes Gruppe sowie die Nutzfahrzeugsparte des Konzerns.

  • Datum 19.02.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4h6R
  • Datum 19.02.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4h6R