1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Auslands-Philippiner stützen heimische Wirtschaft mit Milliarden

Im Ausland lebende Bürger der Philippinen haben im vergangenen Jahr mehr Geld als je zuvor nach Hause überwiesen. Die Rekordsumme betrug von 12,8 Milliarden Dollar, teilte die Zentralbank am Donnerstag in Manila mit. Das waren 19,4 Prozent mehr als im Jahr davor. Die Überweisungen tragen zehn Prozent zum Bruttoinlandsprodukt bei. Nach Regierungsangaben haben im vergangenen Jahr 1,1 Millionen Menschen das Land verlassen, um im Ausland zu arbeiten, 10,5 Prozent mehr als im Jahr davor. Insgesamt arbeiten acht der rund 83 Millionen Philippiner im Ausland. Die größten Summen wurden aus den USA, Saudi-Arabien, Kanada und Italien überwiesen.

  • Datum 15.02.2007
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9rxV
  • Datum 15.02.2007
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9rxV