1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Ausländische Fonds übergeben Aktien an Staatsfirma

Die beiden Firmen BBVA de España und Zürich Financial Services (ZFS) haben am Mittwoch der Übergabe von Energieaktien an die staatliche bolivianische Ölgesellschaft YPFB zugestimmt. Wie die bolivianische Tageszeitung "La Razón" berichtete, kommen die beiden Unternehmen damit einer Forderung der bolivianischen Regierung nach. Die Titel waren nach der Teilprivatisierung von Energiefirmen vor zehn Jahren zwar weiter im Besitz der bolivianischen Bevölkerung verblieben, aber in die Verwaltung der Pensionsfonds der BBVA und ZFS übergegangen. Für die Regierung handelt es sich deshalb nur um eine Rück-Übertragung unter bolivianische Kontrolle. Präsident Evo Morales hatte am 1. Mai eine Nationalisierung der Erdgas- und Ölindustrie angeordnet.

  • Datum 18.05.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8Uu3
  • Datum 18.05.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8Uu3