1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Ausgezeichnete Wanderwege

Zwei Wanderer stehen neben dem Gipfelkreuz der 2962 Meter hohen Zugspitze bei Garmisch Partenkirchen. (AP Photo/Diether Endlicher)

Wanderer auf der Zugspitze

Sieben deutsche Wanderwege sind mit dem höchsten Gütesiegel des Deutschen Wanderverbands ausgezeichnet worden. Die Wege mit dem Prädikat "Qualitätsweg Wanderbares Deutschland" zeichnen sich nach Angaben des Wanderverbandes durch eine vorbildliche Markierung, eine abwechslungsreiche Landschaft und gute Einkehrmöglichkeiten aus. Bei einem ausgezeichneten Wanderweg dürfen höchstens 20 Prozent der Gesamtstrecke aus Asphalt oder Pflasterung bestehen. Zu den neuen Wanderwegen gehören der Erzweg (Landkreis Amberg-Sulzbach, Bayern), der Goldpfad (Südlicher Thüringer Wald, Thüringen), der Goldsteig (Oberpfalz/Bayerischer Wald, Bayern), der Klötzie-Stieg und der Wendlandweg (beide Elbtalaue/Wendland, Niedersachsen), die Zeugenbergrunde (Neumarkt in der Oberpfalz, Bayern) sowie der Eggeweg (Ostwestfalen-Lippe/NRW). Insgesamt gibt es nun 26 Wanderwege, die den Titel "Qualitätsweg" tragen dürfen.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links