1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Podcast Wirtschaft

Ausgerechnet der Export schwächelt (14.11.2013)

Statistisches Bundesamt mit neuen Zahlen +++ Agrartechnik im Wandel +++ Energiewende hinterlässt tiefe Spuren im Aktienmarkt

Audio anhören 14:25

Wirtschaft (14.11. 2013)

Wie schnell sich doch die Dinge ändern können: Gestern noch wurde Deutschland für seine Exportstärke gescholten. Die EU-Kommission kündigte jedenfalls mit Pauken und Trompeten und großem Medienecho an, sie wolle sich die deutschen Leistungsbilanz-Überschüsse mal genauer anschauen. Heute legte das Statistische Bundesamt neue Zahlen vor. Und siehe da: Es ist ausgerechnet der Export, der schwächelt.

Agrartechnik

In Hannover findet zurzeit die Agritechnica statt – die Weltleitmesse des Landmaschinenbaus. Die Branche gehört zu den Export-Motoren der deutschen Wirtschaft und blickt zuversichtlich in die Zukunft. Allerdings verändern sich die Anforderungen an die Agrartechnik gerade grundlegend. Unser Reporter hat in Hannover einen Unternehmer getroffen, der den Wandel bei der Landwirtschaftstechnik hautnah miterlebt.

Energiewende und Aktienmarkt

Lange haben Energieunternehmen in Deutschland gut gelebt und gut verdient. Die Zeiten sind vorbei. Die beiden Platzhirsche unter den Stromerzeugern, EON und RWE gehören zu den größten Verlierern im DAX, wenn man sich die Kurse der vergangenen drei Jahre anschaut. Die Energiepolitik hat tiefe hinterlassen. Tausende von Arbeitsplätzen sollen bei den Versorgern wegfallen. Aber auch die Anbieter von erneuerbaren Energien sind nun unter Druck.

Redakteur am Mikrofon: Klaus Ulrich

Audio und Video zum Thema