1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Ausgaben in Chinas Staatshaushalt wachsen schneller als Wirtschaft

China plant in diesem Jahr deutlich höhere Staatsausgaben, wird sein Haushaltsdefizit aber dank guter Einnahmen reduzieren können. Zum Auftakt der diesjährigen Plenarsitzung des Volkskongresses gab Ministerpräsident Wen Jiabao in Peking erneut acht Prozent als Wachstumsziel für dieses Jahr vor. Seine Vorgabe dürfte allerdings - so wie im Vorjahr - wieder übertroffen werden. Die Weltbank erwartet 9,6 Prozent Wachstum.
Die Ausgabensteigerungen im neuen Staatshaushalt liegen mit 14,4 Prozent über dem angestrebten Wirtschaftswachstum. Doch erwartet der Entwurf des Finanzministeriums auch Einnahmensteigerungen von 15 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Das Defizit soll mit rund 24 Milliarden Euro unter dem Niveau des Vorjahres liegen.
  • Datum 05.03.2007
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9xhI
  • Datum 05.03.2007
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9xhI